bayern

Champions-League

Bayern schießen Sporting Lissabon 5:0 ab

Bayern München darf nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Fußball-Champions-League bereits für das Viertelfinale planen.

Bei Sporting Lissabon siegten die Deutschen am Mittwoch mit 5:0, Ribery und Toni glänzten jeweils mit einem Doppelpack. Einen kleinen Fingerzeig in Richtung nächste Runde machte auch Liverpool, dem im Schlager bei Real Madrid ein wichtiger 1:0-Auswärtserfolg gelang. Chelsea landete im zweiten Hit des Abends einen 1:0-Heimerfolg über Juventus Turin, Villarreal und Panathinaikos Athen trennten sich mit einem 1:1.

Bayern mit Dusel
In Lissabon hatte Sporting in der ersten Hälfte zwar mehr vom Spiel, blieb Tore aber schuldig. Die gingen auf das Konto der in der deutschen Bundesliga angeschlagenen und neuerlich glücklichen Münchner. Ein Fehler Ismailows leitete das 1:0 für die Bayern ein: Ribery, der erst zwei Verteidiger und dann Goalie Tiago bezwang, gelang aus der ersten Bayern-Chance der erste Treffer (42.). Klose stellte in der 57. Minute sogar auf 2:0, aufgrund der Kopfball-Vorlage durch Toni hätte der sechste CL-Treffer des im Abseits postierten Stürmers allerdings nicht anerkannt werden dürfen.

Gemeinsam mit Lisandro (Porto) führt Klose nicht nur die Torschützenliste an, gemeinsam mit Michael Ballack ist er nun auch der Deutsche mit den meisten CL-Treffern. Ribery erhöhte durch einen von Lahm herausgeholten Strafstoß auf 3:0 (63.), Toni machte mit zwei Treffern innerhalb von sechs Minuten das 5:0 (84., 90.) und damit den höchsten CL-Sieg der Bayern perfekt.

Chelsea bleibt mit Guus Hiddink im Aufwind
Im zweiten Bewerbsspiel unter dem Niederländer feierten die Londoner den zweiten Sieg, bezwangen Juventus Turin im ersten Europacup-Duell der beiden Teams mit 1:0. Das einzige Tor des Abends erzielte Superstar Drogba: Ein präzises Kalou-Zuspiel verwertete der Ivorer in seinem 50. CL-Spiel aus rund zehn Metern zum 1:0 (12.). Nach rund 25 Minuten war von den "Blues" freilich nur mehr relativ wenig zu sehen, in der zweiten Hälfte probierten es Lampard und Co. immer wieder mit Kontern, Juves Bemühungen blieben unbelohnt. Die Italiener verloren damit auch das siebente Auswärtsspiel in der K.o-Phase der CL in Folge. Österreichs Teamtormann Alexander Manninger musste die Partie wie erwartet von der Bank aus verfolgen.

Ausgeglichener Kampf in Madrid
Im zweiten Schlager des Abends lieferten sich Real Madrid und Liverpool im erst zweiten Duell der beiden Teams zwar einen Kampf auf Augenhöhe, Tore blieben den 80.000 Zuschauern aber lange Zeit verwehrt. Während in der ersten Hälfte zumindest mehrere Torchancen auf beiden Seiten zu verzeichnen waren, kam es nach dem Seitenwechsel kaum zu gefährlichen Torraumszenen. Eine davon nützten die Engländer aber zum Siegestreffer: Der von der Defensive vernachlässigte Benayoun köpfelte nach einem Freistoß aus wenigen Metern zum wertvollen 1:0 ein (82.). Für das "Weiße Ballett" war es erst die zweite Heimniederlage gegen ein englisches Team überhaupt.

Ivanschitz nur Zuschauer bei Villareal
So wie Manninger kam auch sein ÖFB-Teamkollege Andreas Ivanschitz für Panathinaikos Athen nicht zum Zug, es bleibt bei sechs CL-Einsätzen des Burgenländers in der laufenden Saison. Villarreal drückte dem vom Tiroler Konrad Plautz geleiteten Heimspiel gegen die Griechen von Beginn an seinen Stempel auf, ohne aber lange Zeit wirklich gefährlich zu werden. Prompt gingen die Griechen durch einen Gewaltschuss von Karagounis aus über 20 Metern in der 59. Minute mit 1:0 in Führung. Den verdienten Ausgleich schaffte der aktuelle Vierte der spanischen Primera Division aber schließlich doch noch, Rossi ließ sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen (67.).

Gesammelte Ergebnisse der Achtelfinal-Hinspiele in der Fußball-Champions-League:

Mittwoch:

Chelsea - Juventus Turin 1:0 (1:0)
Sporting Lissabon - FC Bayern München 0:5 (0:1)
Real Madrid - Liverpool 0:1 (0:0)
Villarreal - Panathinaikos Athen 1:1 (0:0)

Rückspiele am 10. März (Dienstag)

Dienstag:

Olympique Lyon - FC Barcelona 1:1 (1:0)
Arsenal - AS Roma 1:0 (1:0)
Inter Mailand - Manchester United 0:0
Atletico Madrid - FC Porto 2:2 (2:1)

Rückspiele am 11. März (Mittwoch)