Saisonauftakt

Bayern siegt in letzter Minute

Schweinsteiger-Tor in Nachspielzeit bescherte Bayern Sieg gegen Wolfsburg.

Bastian Schweinsteiger hat Titelverteidiger Bayern München einen erfolgreichen Start in die 48. Saison der deutschen Fußball-Bundesliga beschert. Mit seinem Treffer in der 91. Minute sorgte der DFB-Teamspieler am Freitag für den 2:1-Erfolg des Meisters im Duell mit seinem Vorgänger VfL Wolfsburg. Vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz-Arena hatte Top-Torjäger Edin Dzeko (55.) in der stärksten VfL-Phase die frühe Führung durch Thomas Müller (9.) ausgeglichen und den Münchnern damit beinahe die Laune zur Saisoneröffnung verdorben.

103 Tage nach der Feier des 22. Titels auf dem Marienplatz zeigten die Münchner noch keine meisterliche Leistung, kamen aber mit Glück noch zu drei Punkten. Obwohl die WM-Stars erst vor knapp drei Wochen wieder ins Team-Training eingestiegen waren, lief der Ball eine Halbzeit lang recht gut durch die Reihen der Bayern. Mit zunehmender Spielzeit wurde aber auch deutlich, dass Akteuren wie Bastian Schweinsteiger oder Philipp Lahm noch die Spritzigkeit fehlt. ÖFB-Spieler David Alaba stand beim deutschen Meister nicht im Kader.