Blanchard unters Messer

Austria

Blanchard unters Messer

Franzose zog sich beim Spiel gegen Salzburg einen Muskelabriss im Oberschenkel zu - Operation unvermeidlich.

Austria-Wien-Kapitän Jocelyn Blanchard hat sich nach einer Information des Clubs vom Dienstag im Fußball-Bundesligaspiel bei Red Bull Salzburg (0:2) am Sonntag einen Muskelabriss im hinteren Teil des rechten Oberschenkels zugezogen. Laut Austria-Masseur Christoph Ogris, der den 35-jährigen Franzosen derzeit mit Lymphdrainagen, Akupunktur-Massagen und Magnetfeld-Therapie behandelt, wird der Mittelfeldspieler um eine Operation nicht herumkommen.

Es ist dies die erste schwere Verletzung in der Karriere von Blanchard, der seinen auslaufenden Vertrag beim aktuellen Tabellendritten noch nicht verlängert hat. Blanchard wird so rasch wie möglich bei einem Spezialisten in seiner Heimat eine weitere medizinische Meinung einholen und danach entscheiden, wo und wann die Operation durchgeführt wird. Die Wiener, die mit dem LASK und Sturm Graz um den dritten Platz kämpfen, empfangen im abschließenden Saisonspiel am Samstag Absteiger Wacker Innsbruck.