Der Grazer kommt in Bremen zu wenig Einsätzen

DFB-Cup

Bremen ohne Prödl gegen Hoffenheim

Österreicher laboriert an Magen-Darm-Infekt.

Werder Bremen geht ohne den ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl ins Viertelfinalspiel des DFB-Cups am Dienstagabend (20.30 Uhr) gegen Hoffenheim. Der 22-jährige Verteidiger hat sich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und stand damit nicht im Aufgebot von Chefcoach Thomas Schaaf. Somit kam es auch zu keinem Österreicher-Duell von Prödl mit Hoffenheims Außenverteidiger Andreas Ibertsberger.