brückner

fussball

Brückner verzichtet auf Scharner & Vastic

Artikel teilen

Teamchef Karel Brückner gibt am Dienstag seinen ersten Teamkader bekannt. Paul Scharner wird nicht dabei sein, dafür Stefan Maierhofer.

Hier den Ticker nachlesen

Bei der ersten Kadernominierung durch den neuen österreichischen Fußball-Teamchef Karel Brückner sind große Überraschungen erwartungsgemäß ausgeblieben. Der Tscheche holte für das Testspiel gegen Weltmeister Italien am 20. August in Nizza Rapid-Stürmer Stefan Maierhofer in den Kader und verzichtete dafür auf Salzburg-Stürmer Marc Janko, den aktuellen Führenden der Bundesliga-Torschützenliste. Ebenfalls nicht im 19-Mann-Aufgebot steht Paul Scharner, der erst kürzlich eine Bänderverletzung im Knöchel überwand.

Im Vergleich zum 23-köpfigen EM-Kader fehlen neben den verletzten Jürgen Macho und Ümit Korkmaz auch EURO-Torschütze Ivica Vastic sowie die drei Rapidler Jürgen Patocka, Markus Katzer und Martin Hiden. Dafür rückten Maierhofer und Andreas Ibertsberger, die beide nur im Großkader aufgeschienen waren, nach. Teamluft haben alle aktuellen Kadermitglieder schon geschnuppert, allerdings warten der baumlange Rapid-Stürmer Maierhofer und Hoffenheim-Goalie Ramazan Özcan noch auf ihren ersten Länderspiel-Einsatz.

Kader für Italien-Testspiel
Tor: Alexander Manninger (Juventus/27 Länderspiele), Ramazan Özcan (Hoffenheim/0)

Abwehr: György Garics (Atalanta/14/1 Tor), Ronald Gercaliu (Salzburg/12), Andreas Ibertsberger (Hoffenheim/12/1), Emanuel Pogatetz (Middlesbrough/30/1), Sebastian Prödl (Werder Bremen/12/2), Martin Stranzl (Spartak Moskau/48/2)

Mittelfeld: Rene Aufhauser (Salzburg/54/11), Christian Fuchs (Bochum/18/0), Martin Harnik (Werder Bremen/11/2), Andreas Ivanschitz (Panathinaikos/42/6), Christoph Leitgeb (Salzburg/21/0), Jürgen Säumel (Torino/14/0), Joachim Standfest (Austria/31/2)

Angriff: Erwin Hoffer (Rapid/5/0), Roman Kienast (Helsingborg/9/1), Roland Linz (Braga/34/7), Stefan Maierhofer (Rapid/0)

OE24 Logo