foda

Meinungen

Das sagen Spieler und Trainer

Artikel teilen

Das erste Spiel der Saison 2008/09 ist vorbei. Sturm Graz schlug Meister Rapid mit 3:1.

Franco Foda (Sturm-Trainer)
"Es gab keinen Schwachpunkt, sonst hätten wir gegen so eine starke Mannschaft nicht gewinnen können. Das einzige Problem war die Chancenauswertung. Es war ein hochverdienter Sieg, wir waren das klar bessere Team. Aber wir werden jetzt auf die Euphoriebremse steigen, wir konzentrieren uns auf Soligorsk am Sonntag."

Marko Stankovic (Sturm-Torschütze)
"Die Höhe des Sieges überrascht mich nicht. Mich überrascht, dass wir so dominant waren, wir haben doch fünf Abgänge zu verbuchen. Die Dominanz war unglaublich, wir haben sie kaum ins Spiel kommen lasen. Wenn ich im Kopf ein bisserl lockerer werde, wird einiges mehr drinnen sein."

Peter Hlinka (Sturm-Verteidiger)
"Es ist ein geiles Gefühl, wenn man gegen den Meister gewinnt. Ich bin sehr zufrieden und hoffe, dass wir weiter solche Leistungen bringen. Ich habe in Deutschland ein sehr schweres Jahr erlebt und freue mich, wieder hier in Österreich Fußball zu spielen."

Peter Pacult (Rapid-Trainer)
"Durch Fehler passieren Tore, und da haben wir heute zu viele gemacht. Wir haben bis zur 32. Minute eigentlich alles richtig gemacht. Dann haben wir ein Foul gemacht und das Tor bekommen. Dann kommt Sturm in die Situation, die sie lieben. Sturm hat verdient gewonnen."

OE24 Logo