Deutsche Bundesliga führt Schiri-Spray ein

Neues Hilfsmittel

Deutsche Bundesliga führt Schiri-Spray ein

Wie in anderen europäischen Topligen und im Europacup.

Der Freistoßspray wird auch im deutschen Profi-Fußball eingeführt. Das hat der Vorstand der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Montag in Düsseldorf einstimmig beschlossen. Das Hilfsmittel zur Einhaltung des Abstandes der Mauer werde zum frühestmöglichen Zeitpunkt in den höchsten beiden Spielklassen zum Einsatz kommen, hieß es von der DFL.

Top-Ligen setzen auf Spray
Angestrebt werde die Einführung bereits zum Saisonstart im Oberhaus am 22. August. Zuvor müsse der Deutsche Fußball-Bund (DFB) noch letzte Detailfragen abschließend lösen. Von der Torlinientechnik ist die DFL noch weiter entfernt. Das Ergebnis einer zeitnah erfolgenden Ausschreibung soll im Dezember präsentiert werden.

Der bei der Fußball-WM in Brasilien benutzte Freistoßspray wird in dieser Saison auch in den übrigen europäischen Topligen erstmals verwendet. Neben England, Italien, Spanien und Frankreich hat auch die UEFA dessen Einsatz im Europacup und in der EM-Qualifikation bereits beschlossen.