Diese Spieler machen Koller Mut

Legionäre sind unser Trumpf

Diese Spieler machen Koller Mut

Morgen erstes Heimspiel für Koller: "Die Jungs spüren die große Energie."

Strahlender Sonnenschein, ideale Platzverhältnisse im Klagenfurter Wörthersee-Stadion und Hochstimmung in unserer Nationalmannschaft vor dem Match am Mittwoch gegen Finnland (20.30 Uhr, live in ORF eins). Marcel Koller stellt klar: "Wir sind nicht wegen der schönen Aussicht auf den See hier!" Der Teamchef ist bei seiner Heimpremiere zum Erfolg verdammt.

Harnik: "Der Knoten muss auch im Team platzen"
Beim gestrigen ersten Training rissen sich alle um Stuttgart-Legionär Martin Harnik. Sieben Tore in den letzten vier Spielen, zum dritten Mal in der "Kicker-Elf" des Tages, neuer Vertrag bis 2016, die Jahresgage von 800.000 Euro auf zwei Millionen erhöht - Harnik ist der Mann der Stunde. Er sagt: "Ich suche Beständigkeit, Harmonie. Der Kontrakt gibt mir ein Stück mehr Sicherheit."

Im Nationalteam traf der Offensivspieler bisher sechsmal. Harnik: "Wir hatten zu selten perfekte Momente, hinken den Erwartungen hinterher. Das gilt für alle. Jetzt muss der Knoten platzen! Die WM 2014 in Brasilien kommt sicher nicht zu früh. Dort sollten wir dabei sein."

Auch Aleksandar Dragovic, der mit dem FC Basel beim 1: 0-Sieg im Achtelfinale der Champions League gegen Bayern groß auftrumpfte, meint: "Wir sind schwer zu schlagen, wenn alle den Schwung von ihren Klubs mitnehmen."

14 Legionäre im 23-Mann-Kader (Besiktas-Spieler Veli Kavlak reiste weger einer Oberschenkelverletzung nicht an), morgen Abend elf in der Grundformation - die Nationalmannschaft war noch nie so gut aufgestellt. Koller dazu: "Auf die Legionäre kann Österreich stolz sein. Aber die Jungs müssen ihre Energie auch auf den Platz bringen."

Beim zweiten Training ließ Koller die Rollbalken runter
Bei der zweiten Einheit um 17 Uhr ließ der Teamchef hinter verschlossenen Türen trainieren. Koller weiß: Mit dieser starken Legionärstruppe MUSS er die miese Ländermatchbilanz in Klagenfurt (ein Sieg, ein Remis, fünf Niederlagen) unbedingt aufbessern! Sonst brennt 's gleich...

© TZ Österreich

Diashow: Das sind unsere Bundesliga-Legionäre

Das sind unsere Bundesliga-Legionäre

×