Aleksandar Dragovic

Fußball Ukraine

Dragovic mit Dynamo Kiew Cupsieger

2:1 gegen Schachtar Donezk - Massenschlägerei im Finish.

Dynamo Kiew hat am Donnerstag das Fußball-Cup-Finale in der Ukraine gewonnen. Das Team von ÖFB-Teamverteidiger Aleksandar Dragovic besiegte Meister Schachtar Donezk in Poltawa mit 2:1 (2:0). In der hitzigen Partie kam es in der Nachspielzeit zu einer Schlägerei zwischen mehreren Spielern beider Teams, zwei wurden ausgeschlossen. Dragovic spielte bei Kiew durch.

Dynamo war kurz vor der Pause durch ein Eigentor von Schachtar-Verteidiger Kucher (40.) und einen Treffer von Vida (43.) in Führung gegangen. In der 57. Minute gelang dem Brasilianer Costa der Anschlusstreffer für Schachtar, zu mehr reichte es aber nicht mehr.

In den letzten Minuten kam es dann zu der Rauferei, an der fast alle Spieler auf dem Platz beteiligt waren. Der Schiedsrichter schloss auf beiden Seiten jeweils einen Profi mit Rot aus. Dragovic kam in der 96. Minute mit Gelb davon.

Kiew hat nunmehr zehn Cup-Titel gewonnen und damit einen mehr als Schachtar. In der Meisterschaft belegte der Club heuer allerdings nur Platz vier.