kapfenberg

fussball

Dritter Sieg in Folge für Kapfenberg

Artikel teilen

Austria-Amateure vergaben Tabellenführung, Kärnten weiter sieglos, Kapfenberg nun auf dem dritten Tabellenrang.

Die beiden Verfolger von Red-Zac-Tabellenleader Austria Lustenau bleiben an den Vorarlbergern dran. Kapfenberg schloss in der 9. Runde mit einem Sieg gegen Bad Aussee (3:1) zum Tabellenzweiten, Austria Magna Amateure (17 Punkte), auf. Die Wiener vergaben die Tabellenführung - wenn vielleicht auch nur für einen Tag - mit einem torlosen Remis gegen Gratkorn. Die Lustenauer spielen am Samstag gegen Parndorf (15.30 Uhr) und können ihre Führung nun auf vier Punkte ausbauen.

FK Austria Magna Amateure - FC Gratkorn 0:0
Die Austria Amateure haben auch nach der 9. Runde der Fußball-Erste-Liga mit einem 0:0 im Heimspiel gegen den FC Gratkorn ihre Weiße Weste behalten. Vor 370 Zuschauern im Horr-Stadion neutralisierten sich beide Teams lange Zeit, die beste Möglichkeit auf einen Treffer hatte der eingewechselte Steirer Puntigam, der in der 68. Minute an der Stange scheiterte.

Leader Austria Lustenau spielt am Samstag
Die Jung-Veilchen, die nach neun Spielen nun bei vier Siegen und fünf Remis halten, liegen vor dem Samstag-Schlagerspiel der Runde zwischen Parndorf und Austria Lustenau am Samstag als Zweiter (17 Punkte) einen Zähler hinter den Vorarlbergern (18). Gratkorn (13) bleibt weiterhin Fünfter.

Nächste Seite: Die restlichen Spiele

Kapfenberg - Bad Aussee 3:1
Kapfenberg bleibt auf der Erfolgswelle. Die Steirer gewannen gegen die Bad Ausseer Landsleute 3:1. Die Kapfenberger haben nun drei Spiele in Folge gewonnen und sind punktegleich mit den Austria Amateuren Dritte.

FC Kärnten - Red Bull Juniors Salzburg 0:1
Auch mit neuem Trainer hat Red-Zac-Liga-Schlusslicht FC Kärnten nicht den Weg auf die Siegesstraße gefunden. Das Debüt von Nenad Bjelica als Spielertrainer ist am Freitag mit einer 0:1-Heimniederlage gegen die Red Bull Juniors aus Salzburg daneben gegangen.

FC Lustenau - SC Schwanenstadt 1:0
Es war erst der zweite Saisonsieg der Lustenauer, die nach zwei Auftakt-Niederlagen aber nun schon sieben Spiele in Folge (fünf Remis) ungeschlagen sind. Ein Blackout von Winsauer, der im Luftkampf mit der Hand zum Ball griff, entschied die vor allem vor der Pause ereignisarme Partie zwischen FC Lustenau und Schwanenstadt zugunsten der Hausherren. De Oliveira verwandelte in der 70. Minute den verhängten Elfer mit einem präzisen Flachschuss in die linke Ecke zum 1:0.

Trenkwalder SK Schwadorf - DSV Leoben 2:2
In einem Spiel der vergebenen Möglichkeiten musste sich der SK Schwadorf am Freitag in der neunten Runde der Red Zac Ersten Fußball-Liga mit einem 2:2 (1:1) gegen DSV Leoben zufriedengeben. Aus Sicht des Aufsteigers zwei verlorene Punkte, schließlich lieferten die Mannen von Bernd Krauss die beste Heimpartie dieser Saison ab, verstanden es aber nicht, die Überlegenheit auch in Zählbares zu verwandeln.

OE24 Logo