Hinteregger schießt Bullen in Gruppenphase

EL-Quali

Hinteregger schießt Bullen in Gruppenphase

Jüngster Salzburger erzielt Goldtor zum 1:0-Sieg über Omonia Nikosia.


Red Bull Salzburg hat den Kopf aus der Schlinge gezogen. Die Salzburger retteten sich am Donnerstag mit einem 1:0-Sieg gegen Omonia Nikosia in die Gruppenphase der Fußball- Europa-League . Den entscheidenden Treffer nach einer 1:2-Niederlage im Hinspiel erzielte der erst 18-jährige Martin Hinteregger mit einem Distanzschuss (51.). Salzburg-Trainer Ricardo Moniz hatte zuvor von einem Pflichtsieg gesprochen.

Die Bullen taten sich vor lediglich 9.100 Zuschauern gegen sehr tief stehende Zyprer aber lange Zeit sehr schwer. Die Erlösung brachte ein beherzter Vorstoß von Innenverteidiger Hinteregger. Der U21-Teamspieler, der in Salzburg einen Stammplatz erobert hat, traf mit seinem starken linken Fuß - allerdings auch unter gehöriger Mithilfe von Omonia-Keeper Antonis Georgallides.

Moniz baut um
Salzburg-Trainer Ricardo Moniz standen alle neun Spieler, die nach dem Hinspiel einen Magen-Darm-Virus erwischt hatten, zur Verfügung. Neben dem noch nicht spielberechtigten Sturmriesen Stefan Maierhofer fehlten lediglich die Langzeit-Verletzten Douglas, Mendes und Zarate. Links in der Viererkette blieb nach dem 1:1 am Sonntag gegen Meister Sturm der Brasilianer Jefferson im Team, Dusan Svento rückte anstelle von Jakob Jantscher in die Angriffsreihe vor.

Klare Überlegenheit, keine Ergebnisse
Die Salzburger hatten deutlich mehr Spielanteile, Gefahr ging vor der Pause aber nur von Leonardo aus. Vorlagen des Brasilianers setzten Christoph Leitgeb (21.) und Simon Cziommer (24.) jeweils knapp neben das Tor. Ein Fallrückzieher von Alan ging klar drüber (44.). Zuvor war Gegenspieler Karipidis dem Mittelstürmer auf der Strafraumlinie auf den Fuß getreten. Statt auf den Elfmeterpunkt zeigte Referee Mazeika aus Litauen Alan die Gelbe Karte (33.).

Hinteregger erlöst Bullen
Auf der Gegenseite hatte Jungstar Christofi einen ersten Warnschuss abgegeben (1.). Da Silva setzte einen weiteren Versuch am langen Eck vorbei (16.), danach spielten aber nur noch die Salzburger. Omonia zog sich weit zurück, ließ aber auch kaum klare Torchancen zu. Nach Seitenwechsel war erst Omonia-Stürmer Freddy einem Treffer nahegekommen (49.), ehe Hinteregger zu seinem so wichtigen Vorstoß ansetzte.

Wirklich befreiend wirkte aber auch die Führung nicht auf die Bullen, stattdessen investierte mit dem Rücken zur Wand auch Omonia mehr. Am Geschehen änderte sich durch zwei Gelb-Rote Karten wenig. Petri Pasanen und sein Widerpart Andreas Avraam wurden nach einer unnötigen Einlage unter die Dusche geschickt (71.). Avraam war bereits in der ersten Hälfte Leonardo von hinten umgegrätscht (22.), Pasanen für Kritik verwarnt worden (59.).

Neuer Schwung mit Teigl
Der für Alan eingewechselte Georg Teigl scheiterte zweimal - erst verfehlte der 20-Jährige ein Leitgeb-Zuspiel (75.), danach wurde sein Volley nach Svento-Flanke abgeblockt (77.). Zyperns Cupsieger vermochte aber nicht mehr zuzusetzen, damit triumphierten die Salzburger in einem laut Moniz "elementaren Spiel". "Wir müssen in die Gruppenphase", hatte der Niederländer gefordert.

Zum dritten Mal in Gruppenphase
Dort stehen die Bullen nun zum dritten Mal in Folge. 2009 waren sie nach sechs Siegen in sechs EL-Gruppenspielen in der ersten K.o.-Runde gescheitert, im Vorjahr kam mit lediglich zwei Punkten in der Gruppenphase gegen Manchester City, Lech Posen und Juventus Turin das Aus. Die Auslosung für den dritten Anlauf folgt Freitagmittag (13.00 Uhr) in Monaco.

Red Bull Salzburg - Omonia Nikosia 1:0 (0:0)
Stadion Wals-Siezenheim, 9.100 Zuschauer, SR Gediminas Mazeika (LTU)
Tor: Hinteregger (51.)

Salzburg: Gustafsson - Schiemer, Pasanen, Hinteregger, Jefferson - Leitgeb, Lindgren, Cziommer - Leonardo (93. Hierländer), Alan (69. Teigl), Svento (87. Sekagya)

Nikosia: Georgallides - Spungin, Karipidis, Bouzon, Avraam - Kaseke, Leandro (79. Makrides) - Christofi, Salatic (86. Rengifo), Da Silva (68. Margaca) - Freddy

Gelb-Rote Karten: Pasanen (71., Unsportlichkeit) bzw. Avraam (71., Unsportlichkeit)

Gelbe Karten: Alan bzw. Kaseke

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

RB Salzburg - Omonia Nikosia 1:0 (0:0)
Tor: Hinteregger (51.)

Ende: RB Salzburg fährt den geforderten Pflichtsieg ein und steht damit als dritter ÖFB-Club in der heurigen Europa League-Gruppenphase.

90.+5: Gellendes Pfeifkonzert der Fans - und da ist der Schlusspfiff!!!

90.+5: Noch immer kein Schlusspfiff.

90.+4: Der Freistoß bringt nichts ein - außer ein paar Sekunden.

90.+4: Die allerletzte Spielminute läuft. Cziommer holt noch einen Freistoß heraus.

90.+2: Wechsel bei Salzburg. Leonardo darf sich seinen Abtrittsapplaus abholen, für ihn kommt Hierländer.

90.+2: Gustafsson erwischt einen hohen Ball nicht, zum Glück segelt der aber ins Torout.

90.+1: Vier (!) Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Dem litauischen Referee scheint die Partie zu gefallen.

90.: Handspiel eines Zyprioten an der Mittellinie - Freistoß für Salzburg, wieder Zeit gewonnen.

90.: Die letzte Spielminute der regulären Spielzeit läuft.

89.: Schiemer bekommt beim Versuch auszuputzen einen Schlag auf den Fuß und den Freistoß zugesprochen.

88.: Gefährliche Flanke in den Bullen-Strafraum, Gustafsson klärt mit der Faust.

87.: Wechsel bei Salzburg: Für Svento ist der Arbeitstag beendet, Sekagya soll hinten dicht machen.

87.: Wieder Zeit gewonnen, durch einen zu steilen Lochpass der Zyprioten.

86.: Wechsel bei Nilosia: Salatic raus, Rengifo rein. Ein Peruaner für einen Schweizer.

85.: Leonardo wie aufgezogen, starkes Backchecking und holt am eigenen 16er einen Freistoß heraus.

83.: Svento führt den Eckball aus - ganz schwach. Standards bleiben nach wie vor die Schwäche der Salzburger.

83.: Leonardo lässt nicht locker, holt einen Eckball für Salzburg heraus.

82.: Nikosia wirft nochmal alles nach vorne. Da sollten sich einige Konterchancen für die Bullen ergeben.

80.: Wechsel bei Nikosia: Leandro raus, Mekrado rein. Damit spielt Omonia jetzt mit zwei richtigen Spitzen.

79.: Momentan sieht es so aus, als ob Salzburg mit der 10-gegen-10 Situation besser zurecht kommen würde.

78.: Tolle Aktion über Svento, der bringt den Ball gerade noch zur Mitte, Teigl übernimmt halbvolley, aber ein Bein eines Zyprioten ist im Weg.

77.: Mit Nachspielzeit noch rund eine Viertelstunde zu spielen.

75.: Schöner Lochpass von Leitgeb, Lindgren kommt um einen Schritt zu spät.

74.: Die Partie wird zusehends härter, die Qualität des Spiels aber nicht unbedingt besser.

73.: Gelb für Makrides, der Leonardo umsäbelt.

72.: Damit stehen beide Teams nur mehr mit zehn Mann am Platz. Wem hilft der dazugewonnen Platz jetzt mehr?

71.: Avraam und Pasanen geraten aneinander, ein Brustrempler, beide kippen um. Der Referee zeigt beiden gelb-rot!

70.: Eckball für Salzburg. Nikosia kann klären.

69.: Das Spiel der Salzburger momentan nicht anzuschauen. Moniz reagiert und wechselt: der junge Teigl kommt rein für Alan, der heute leider seine bisher schwächste Saisonleistung ablieferte.

68.: Wechsel bei Omonia: Da Silva raus, für ihn kommt der Portugiese Margaca.

68.: Gefährlicher Weitschuss der Zyprioten, Gustafsson nur mit Mühe.

67.: Die Salzburger stehen jetzt sehr tief - zu tief. Zum Glück steht hinten ein Martin Hinteregger der im 16er klären kann.

65.: Wieder Eckball für Omonia, mit etwas Mühe kann die Situation geklärt werden.

64.: Die Partie ist jetzt etwas eingeschlafen. Zu sehr sollten sich die Bullen aber nicht auf dem knappen Vorsprung ausruhen.

63.: Da Silva mit der Corner-Flanke, aber die Bullen-Abwehr sehr aufmerksam.

62.: Schöner Angriff der Zyprioten über links, Pasanen köpfelt die scharfe Flanke zum Corner.

60.: Alan mit einem Kopfballversuch von der Strafraumgrenze, klar daneben.

59.: Pasanen sieht gelb wegen Reklamierens.

59.: Omonia jetzt mit stärkerem Pressing, aber Leonardo wird weiterhin nicht unter Kontrolle gebracht.

57.: Eckball für Nikosia. Die Zyprioten sind ja jetzt gezwungen, mehr nach vorne zu spielen. Eckball schlecht ausgeführt, Salzburg ann sich befreien.

54.: Freddy bleibt nach einem Zweikampf mit Hinteregger scheinbar mit einer Schulterverletzung liegen.

53.: Jetzt müssen die Bullen nachsetzen. Ein Gegentreffer und Nikosia wäre weiter.

51.: Hinteregger durfte völlig ungestört durch das Mittelfeld spazieren, dann nimmt sich der jüngste Spieler am Feld ein Herz, zieht von der Strafraumgrenze ab und unter kräftiger Mithilfe des Nikosia-Goalies geht der Ball ins Netz!

51.: 1:0 für Salzburg!!!!

50.: Scharfe Flanke in den Nikosia-Strafraum, diese wird aber per Kopf geklärt.

49.: Wieder Freddy, der zieht von der Strafraumgrenze ungestört ab, setzt das Leder knapp das Tor. Riesenglück für Salzburg!

48.: Freddy setzt sich links gegen Pasanen durch, in der Mitte putzt Schiemer dann aus.

47.: Cziommer mit einem schweren Kopfball - knapp daneben.

46.: Auch Nikosia hat in der Halbzeit keinen Wechsel vorgenommen.

46.: Ankick zur zweiten Hälfte. Salzburg mit dem Anstoß.

Pause: Die Salzburger sind unverändert aus dem Stadion gekommen. In Kürze geht's weiter.

Pause: RB Salzburg in der ersten Hälfte drückend überlegen, auch mit einigen brauchbaren Chancen. Aber noch fehlt das erlösende Führungstor.

45.+2: Pausenpfiff - mit 0:0 geht es in die Kabine.

45.+1: Noch ein Eckball für Salzburg. Eine Minute Nachspielzeit wurde mittlerweile angezeigt. Svento bringt den Corner zur Mitte, geklärt.

45.: Die letzte Spielminute der ersten Hälfte läuft.

44.: Alan wird im letzten Moment am Torabschluss gehindert - Eckball für Salzburg. Alan mit einem Fallrückzieher über die Latte!

42.: Ins Offensivspiel der Salzburger schleichen sich in den letzten Minuten einige Fehler ein. Zum Glück zeigt sich Omonia im Angriff heute selbst zu unpräzise.

41.: Freistoß für Omonia aus rund 40 m. Die Flanke kommt schlecht, Salzburg kann sich befreien.

39.: Leonardo wieder einmal über rechts, seine Hereingabe landet aber in den Händen des Omonia-Keepers.

38.: Noch ein Ball in den Bullen-Strafraum, Gustafsson rechtzeitig heraußen.

36.: Lindgren aus 45 m - daneben.

35.: Zur Abwechslung wird Gustafsson bei einem hohen Ball in den Bullen-Strafraum geprüft.

33.: Die Salzburger haben den Ballbesitz mittlerweile auf 72 Prozent hochgeschraubt. Ein Tor ist wohl wirklich nur mehr eine Frage der Zeit.

31.: Alan kommt im Strafraum zu Fall, sieht für eine "Schwalbe" vom Schiedsrichter die gelbe Karte. Zu Unrecht - in der Wiederholung sieht man, dass der Verteidiger Alan auf den Fuß gestiegen ist! Da hätte es eigentlich Elfmeter geben müssen!

30.: Nur knapp 9.000 Zuschauer haben sich ins Bullen-Stadion verlaufen. Schade, diese Partie hätte sich heute mehr Zuschauer verdient gehabt, das kann man schon nach einer halben Stunde sagen.

29.: Leonardo zieht wieder in den Strafraum, wird im letzten Moment gestoppt.

26.: Leonardo hat mit dem gelb-vorbelasteten Avraam jetzt seinen Spaß. Der Brasilianer scheint heute in großer Spiellaune zu sein.

26.: Tolle Stimmung in Salzburg, die Fans sind mit der Leistung ihres Teams überaus zufrieden.

24.: Schiemer segelt haarscharf an Leitgebs Cornerflanke vorbei. Jetzt riecht es schon sehr nach einem Tor für die Bullen.

24.: Leonardo spielt Cziommer herrlich frei, der schiebt das Leder knapp am Tor vorbei. Ball war abgefälscht, Eckball.

23.: Übles Foul an Leonardo, Avraam sieht die gelbe Karte, das hätte auch rot sein können.

21.: Herrlicher Direktschuss von Leitgeb, nur Zentimeter am Tor vorbei.

20.: Eckball für Salzburg. Sventos Flanke landet im Torout - Abstoß.

18.: Jetzt probiert es Pasanen aus 40 m - schön langsam werden diese extremen Weitschüsse unnötig.

17.: Aus dem Nichts eine Chance für Nikosia: Da Silva lässt Pasanen aussteigen, zieht aus 20 m ab und der Ball streicht nur hauchdünn an der Stange vorbei.

15.: Ballbesitz nach einer guten Viertelstunde: 67 Prozent für Red Bull Salzburg...

14.: Hinteregger aus 35 m mit einem guten Schuss, Georgallides kann erst im Nachfassen klären.

14.: Nikosia ist derzeit in der Offensive nicht vorhanden.

12.: Starkes Pressing der Bullen, sogar bis in den gegnerischen Fünfer.

9.: Jefferson aus 35 m daneben.

7.: Schön langsam bekommt Salzburg das Spiel in den Griff. Man attackiert früh, zwingt die Zyprioten zu Fehlern.

5.: Cziommer setzt das Leder von der Strafraumgrenze 10 m über das Tor.

5.: Die Salzburger heute mit gleich drei Brasilianern in der Startformation: Leonardo, Alan und - seine Europacuppremiere - Jefferson. Trotz Samba-Zaubers regieren am Anfang die Fehlpässe.

4.: Leonardo fängt schon nach wenigegn Minuten mit dem Referee zu diskutieren an...

3.: Die Salzburger müssen heute hochkonzentriert ans Werk gehen. Einen Gegentreffer sollte man sich nicht einfangen.

1.: Schon die erste Chance für die Gäste. Christofi enteilt Hinteregger, verzieht nur knapp am langen Eck.

1.: Salzburg in weißen Dressen und roten Hosen, Omonia Nikosia ganz in Grün. Da können sich die Bullen schon mal auf das Meisterschaftsduell am Sonntag mit Rapid einstellen...

1. Spielminute: Los geht's. Nikosia mit dem Anstoß.

21.02 Uhr: Die Teams kommen schon aufs Feld. Salzburg mit folgender Aufstellung: Gustafsson 1, Hinteregger 36, Schiemer 15, Pasanen 8, Jefferson 25, Cziommer 19, Svento 18, Lindgren 21, Leitgeb 24, Leonardo 30, Alan 27

15.32 Uhr: Das Salzburg-Spiel hat auch auf Gesamt-Fußball-Österreich große Auswirkungen: In der UEFA-Fünfjahreswertung sind die Zyprioten nämlich derzeit unser schärftster Konkurrent um Platz 15 und damit einen fünften EC-Startplatz. Schmeißt man Omonia heute raus, sollte Platz 15 vorerst abgesichert sein.

14.08 Uhr: Gute Nachrichten aus dem Bullen-Lager: Die Virus-Erkrankten sind wieder alle mit an Bord, dazu sind auch wieder die Defensivkräfte Schiemer und Pasanen mit an Bord. Vorallem das Comeback des Finnen sollte der auf Zypern eher wackelingen Bullen-Verteidigung wieder etwas Sicherheit geben.

13 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Ticker zur Europa League-Quali. Als dritter und letzter ÖFB-Vertreter des heutigen Tages versucht sich Red Bull Salzburg für die EL-Gruppenphase zu qualifizieren. Ab 21.05 Uhr muss gegen den zypriotischen Vertreter Omonia Nikosia daheim unbedingt ein Sieg her.