oefb

fussball

Erstes ÖFB-Teamtraining mit zwölf Spielern

Artikel teilen

Am Samstag steht das Spiel gegen die Färöer Inseln auf dem Programm.

Das erste Training des österreichischen Nationalteams vor den WM-Qualifikationspartien am Samstag in Toshavn gegen die Färöer und drei Tage später in Kopenhagen gegen Dänemark ist mit zwölf Spielern über die Bühne gegangen. Coach Franco Foda übte am Montag beim Happel-Stadion mit Dejan Ljubicic, Florian Kainz, Louis Schaub, Michael Gregoritsch, Yusuf Demir, Konrad Laimer, Christopher Trimmel, Stefan Posch, Marcel Sabitzer, Kevin Danso, Daniel Bachmann und Alexander Schlager.

Der Rest des aktuellen Kaders regenerierte im Stadion-Innenbereich. Der nachnominierte Phillipp Mwene traf erst am Montagabend im Teamhotel ein und versäumte daher die erste Einheit. Auch Andreas Ulmer fehlte wegen eines Infekts - ob der Salzburg-Profi noch zur ÖFB-Auswahl stößt, entscheidet sich am Dienstag.

OE24 Logo