Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

ÖFB in Frankreich

LIVE-TICKER: Der Tag unserer Kicker

Bonjour France - wir berichten LIVE über den Tag von David Alaba und Co..

Ab 22.50 heizt David Guetta den EM-Fans ein! Einen Tag vor Beginn der Fußball-EM in Frankreich hat in Paris die große Fan-Meile am Eiffelturm mit Platz für 92.000 Zuschauer eröffnet. Zahlreiche Menschen strömten am Donnerstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein für ein Gratiskonzert des französischen Star-DJs David Guetta in die Fanzone.

Live-Stream ab 22.50 Uhr

Dabei mussten die Zuschauer zwei Eingangskontrollen passieren, bei denen Sicherheitsleute den Körper abtasteten und die Taschen kontrollierten. Fast 400 private Sicherheitsleute sollen während der Fußball-EM für die Sicherheit in der Fan-Meile im Park Champs-de-Mars am Fuße des Eiffelturms sorgen. Polizisten sind in der Umgebung der Fanzone im Einsatz. In dem 130.000 Quadratmeter großen Areal - das entspricht der Größe von 30 Fußballfeldern - können bis zu 92.000 Fans auf Großleinwänden die EM-Partien verfolgen.

© APA

(c) APA

Für das Konzert von David Guetta, der auch die offizielle EM-Hymne komponiert hat, wurden 83.000 kostenlose Tickets verteilt. Die Sicherheit in den landesweit zehn Fan-Meilen hat im Vorfeld der EM für Debatten gesorgt. Kritiker befürchten, die Public-Viewing-Veranstaltungen könnten Ziele von Attentätern werden. Die Regierung erklärt dagegen, in den streng gesicherten Fan-Meilen seien die Zuschauer besonders gut geschützt.

Schreckmomente beim Training
Schrecksekunde während der zweiten Trainingseinheit in Mallemort! Wie schon im Länderspiel gegen die Niederlande, klagte Arnautovic über Schmerzen in der Bauchgegend. Dieses Mal passierte es nach einem Schussversuch. Bis jetzt steht noch nicht fest, wie sehr sich der Stoke-Star verletzt hat.

Update: Leichte Entwarnung! Unser Reporter vor Ort, Walter Unterweger, berichtet, dass bei Arnautovic mittlerweile leichte Entwarnung gegeben werden darf. Alles halb so wild. Schlimmer dürfte es Janko erwischt haben.

Janko mit Einzeltraining
Auch Janko klagt über Beschwerden in der Oberschenkelgegend. Er musste die gemeinsame Einheit aussetzen, konnte nur alleine leichte Übungen machen. 

Die live auf ORF eins übertragene Einheit begann mit leichtem Aufwärmen und wurde mit diversen Pass- und Abschluss-Übungen fortgesetzt. Abschließend gab es ein Trainingsspiel, bei dem Marc Janko nicht mitwirkte - der Basel-Legionär übte stattdessen individuell, zu seinem Gesundheitszustand gab es vom ÖFB keine Angaben. An seiner Stelle stürmte im Match Ersatzgoalie Heinz Lindner.

Update: Laut ÖFB-Angaben laboriert Marc Janko an leichten Muskelverspannungen im Nacken- und Oberschenkelbereich, ein Einsatz am Dienstag gegen Ungarn steht aber nicht infrage. Gleiches gilt auch für den an leichten Oberkörperproblemen laborierenden Marko Arnautovic.

Müssen wir uns Sorgen machen? „Ich werde alles tun, damit ich bis zum ersten Match gegen die Ungarn bei hundert Prozent bin“, verspricht unser erfolgreichster Torschütze (26 Tore in 52 Spielen 7 in der EM-Qualifikation). Wenn Janko gegen Ungarn doch nicht fit ist, wer soll dann die Tore schießen? Als Alternative drängt sich Rubin Okotie auf, der seit Wochen in Topverfassung ist. Der Konkurrenzkampf um die Solospitze in Kollers Startelf ist entfacht.

 00:06

Wir verabschieden uns für heute von unserem LIVE-TICKER. Gute Nacht!

 00:00

Sperrstund ist!

Das war es! "Es ist einfach unglaublich, hier zu sein und die Leute zu sehen", sagte Guetta auf der Bühne direkt vor der weltbekannten Kulisse des Eiffelturms und rund 83.000 Zuschauern.

 23:52

 23:43

Jetzt die EURO-Hymne!

David Guetta rockt mit der schwedischen Sängerin Zara Larsson die Marswiese! Die Stimmung ist am Höhepunkt!

 23:34

Mega-Patry! David Guetta verwandelt Marswiese soeben in den größten Club der Welt!

 23:26

"When Love Takes Over"

....und das in der Stadt der Liebe!

Unbenannt-6.jpg

 23:18

Guetta dürfte der Gig auch ziemlich Spaß machen, hüpft er doch wie ein Duracell-Hase auf und ab. Typische Guetta-Show eben!

Unbenannt-5.jpg

 23:11

Menge tobt!

screenshot.jpg

 23:09

"Party with me!" dröhnt es aus den Boxen. Diesem Wunsch kommt das Publikum offenbar gerne nach. Bleibt nur zu hoffen, dass die Stimmung in den Stadien dann ähnlich sein wird.

 23:06

Beeindruckende Show!

Unbenannt-2.jpg

 23:04

"PAAAARIIIIS ARE U READY?"

"PAAAARIIIIS ARE U READY?" - schreit der Superstar der Meute entgegen. Schaut man sich die tanzenden Massen an, kann es eigentlich nur eine Antwort darauf geben: Ja, und wie! Der Platz vor dem Eiffelturm kocht!

 23:03

David Guetta legt los!

Die Menge tobt - das Publikum darf sich auf viele Überraschungen einstellen. Auch Gäste sollen den Superstar bei seinem Auftritt unterstützen.

 22:48

Jeden Moment geht es los!

Das Mega-Konzert des Weltstars aus Frankreich - in wenigen Minuten!

 22:31

Ordentlich was los!

Knapp 90.000 Fans stimmen sich schon seit Stunden auf den Mega-Auftritt ein! In wenigen Minuten geht es los!

2016060924943.jpg © APA

 22:28

Gerhard Prohaska über Superstar David Guetta

Auch Prohaska kennt David Guetta: "Ich gehöre aber eindeutig nicht mehr zu seiner Zielgruppe, ich bevorzuge eine andere Musik."

 22:21

Tolle Stimmung in Paris!

 21:58

In knapp einer Stunde geht es los!

David Guetta wird die EM heute bereits mit einem Konzert vorm Eiffelturm eröffnen! Ab 22.50 können Sie das Konzert im LIVE-STREAM und im LIVE-TICKER mitverfolgen!

 20:15

Ab 22.50 Uhr: Eröffnungskonzert mit David Guetta

Einen Tag vor Beginn der Fußball-EM in Frankreich hat in Paris die große Fan-Meile am Eiffelturm mit Platz für 92.000 Zuschauer eröffnet. Zahlreiche Menschen strömten am Donnerstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein für ein Gratiskonzert des französischen Star-DJs David Guetta in die Fanzone.

Ab 22.50 Uhr heizt der Star DJ dann der Menge ein!

 19:43

Entwarnung!

Laut ÖFB-Angaben laboriert Marc Janko an leichten Muskelverspannungen im Nacken- und Oberschenkelbereich, ein Einsatz am Dienstag gegen Ungarn steht aber nicht infrage. Gleiches gilt auch für den an leichten Oberkörperproblemen laborierenden Marko Arnautovic.

 19:13

Arnautovic und Janko angeschlagen!

Schrecksekunde während der zweiten Trainungseinheit in Mallemort! Wie schon im Länderspiel gegen die Niederlande klagte Arnautovic über Schmerzen in der Bauchgegend. Dieses Mal passierte es nach einem Schussversuch. Bis jetzt steht noch nicht fest, wie sehr sich der Stoke-Star verletzt hat.

Auch Janko klagt über Beschwerden in der Oberschenkelgegend. Er musste die gemeinsame Einheit aussetzen, konnte nur alleine leichte Übungen machen.

 18:29

"Immer wieder, immer wieder, immer wieder Österreich"

 17:55

Wir verabschieden uns von der Trainingseinheit der Österreicher, bleiben aber weiter beim ÖFB-Team. Interessante Infos finden sie weiterhin im LIVE-Ticker.

 17:54

Gerade zeigt Marko Arnautovic einige Kunststückchen.

 17:52

Der Platz präsentiert sich in einem sehr guten Zustand. Perfekte Bedingungen für unsere Kicker.

 17:43

Jetzt wechseln die zwei Gruppen die Seite, die Gruppe mit Alaba und Arnautovic darf jetzt den Abschluss üben.

 17:41

Die Torhüter präsentieren sich in sehr guter Form. Erstaunlich viele Schüsse werden von Almer, Özcan und Lindner gehalten.

 17:35

Auf der anderen Seite werden Flanken trainiert, unter anderem mit Marko Arnautovic und David Alaba.

 17:31

Jetzt geht´s weiter mit Schuss-Training. Egal ob Tor oder Parade, die Aktionen werden immer mit einem Raunen, das durch die Fans geht, belohnt.

 17:26

Die 500 begeisterten Gästen stimmen "Immer wieder Österreich" an - den Spielern gefällts.

 17:23

Die Fans haben sogar eine eigene Choreographie für ihre ÖFB-Helden vorbereitet. Mit hochgehaltenen bunten Zettel bilden sie die österreichische Flagge nach.

 17:20

Bei den Feldspielern ist jetzt einmal Kurzpass-Training angesagt.

 17:18

Almer, Özcan und Lindner wechseln sich im Tor ab - jeder darf ein paar Schüsse halten.

 17:15

Die Tribüne ist voll, viele begeisterte Österreich-Fans freuen sich über diese öffentliche Trainingseinheit.

 17:13

Beginn der Trainingseinheit!

Bei heißem Wetter starten die ÖFB-Stars ihre nächste Trainingseinheit in Frankreich.

 16:29

Den Fans etwas bieten

Taktisch wird das Schaulaufen ab 17 Uhr nicht sonderlich aufschlussreich, immerhin hat die Geheimnistuerei so kurz vor der EM längst begonnen. Spielerisch will man den 500 Fans jedoch etwas bieten, das wurde bei der PK betont. Wir sind gespannt!

 16:21

Bald geht's weiter!

Etwas mehr als eine Stunde ist es noch bis zur zweiten Einheit. Für die Spieler heißt es, langsam wieder in die Gänge kommen. 30 Minuten vorher wird man sich auf den Weg machen gen Trainingsgelände.

 15:10

Ronaldo? "Da brauchst du Glück"

Ex-Teamkicker Emanuel Pogatetz glaubt, ein Rezept gegen Portugals Superstar Cristiano Ronaldo zu kennen. Bei "ServusTV" verriet der Ex-England-Legionär seine Strategie. "Ich habe schon ein paar Mal gegen Ronaldo gespielt. Ich hab's immer versucht, mit Härte zu lösen. Aber so einen Spieler kannst du nicht über die vollen 90 Minuten ausschalten. Er wird gegen Österreich ein, zwei Chancen vorfinden. Und dann brauchst du auch das nötige Glück", so "Mad Dog".

 14:39

ÖFB-Team boomt

Nicht nur in Österreich herrscht ein Hype um das Nationalteam, auch in Mallemort wollen die Fans Arnautovic und Alaba ganz nah sein. 500 Zuschauer werden beim öffentlichen Training um 17 Uhr erwartet - für ein 6.000-Seelen Dorf nicht schlecht.

 14:17

Hier residieren die ÖFB-Stars

Wer sich gefragt hat, wo Österreichs Fußballstars gerade entspannen, bevor es zum zweiten Mal auf den Trainingsplatz geht - hier gibt's die Antworten. Klickt Euch durch!

Diashow Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

Das EM-Quartier der ÖFB-Stars

1 / 5

 13:30

Was steht heute noch an?

Nach dem ersten Training geht es für das Nationalteam zurück ins Quartier. Dort nimmt man ein Mittagessen zu sich. Leichte Kost steht auf dem Speiseplan. "Einen Tafelspitz gibt es erst nach dem Achtelfinal-Einzug", scherzt Walter Unterweger. Um 17 Uhr steigt die zweite Einheit, diesmal für Fans und Medien zugänglich. Bis dahin ist Regeneration und Ruhe angesagt.

 12:59

Worum geht es jetzt?

"Bei Großveranstaltungen geht es immer darum, gut in das Turnier zu starten, hellwach zu sein und den Auftakt zu gewinnen", betont Walter Unterweger. In den letzten Trainingseinheiten gehe es vor allem darum, die Präzision zu verfeinern.

 12:50

Was sagt unser Experte?

Ich habe gerade bei ÖSTERREICH-Reporter Walter Unterweger durchgeklingelt. Seine Einschätzung zur Pressekonferenz: "Man hat gespürt, dass man erleichtert ist über die Rahmenbedingungen in Mallemort. Außerdem kann Koller aus dem Vollen schöpfen, auch wenn Dragovic oder Janko noch nicht topfit sind."

 12:47

Malen mit Koller

Zum Abschluss des ORF-Interviews muss der Teamchef noch eine kleine Mal-Stunde einlegen. Statt der französischen Flagge pinselt er kurzerhand die russische an die Leinwand. Kann passieren. Warum macht er das? Für Licht ins Dunkel.

 12:42

Marcel Koller ...

... über Druck: "Ich versuche nicht darüber nachzudenken. Das Wichtigste ist, den Spielern das mitzugeben, was sie brauchen. So bin ich als Typ. Ich denke nicht daran, ob ich morgen eine schlechte Schlagzeile nach einer Niederlage bekommen könnte. Für mich geht es um das, was ich bewegen kann, darum die Spieler auf hundert Prozent zu bringen. Das ist meine Arbeit."

 12:37

Koller spricht im ORF

Unter anderem über seine "Autogramm-Jagd" im Flugzeug: "Das war ein Auftrag für die Kinder der Flugbegleitung", schmunzelt Koller über die Frage, ob das Andenken für ihn selbst sei.

 12:30

Fazit der PK

Die Pressekonferenz ist zu Ende: Koller, Prödl und Harnik präsentierten sich gelöst und waren zu Scherzen bereit. Wenn man jedoch zwischen den Zeilen liest, spürt man die Konzentration und positive Anspannung. Man fühlt sich bereit. Bereit bei der EM abzuliefern, Ausreden gibt es nicht. Das war in der Vergangenheit nicht immer so.

 12:27

Schmankerl zum Abschluss

Die ÖFB-Kicker sind in der Nacht räumlich getrennt, haben also Einzelzimmer. "Ich habe Enttäuschung bei Martin gesehen, bei der Ausgabe der Zimmerkarten", so Prödl. Harnik war bislang der Zimmer-Partner von Prödl. Ein Ritual bleibt jedoch gleich, lacht Harnik: "Wir werden uns weiterhin 'Gute Nacht' sagen." Koller legt nach: "Früher haben sie sich gegenseitig die Haare gekämmt." Da hat er die Lacher auf seiner Seite!

 12:25

Marcel Koller ...

... über den Auftaktgegner: "Ungarn ist sehr gut organisiert. Sie stehen sehr gut, spielen gute Kontern, sind bei Standards gefährlich. Wir müssen sehr konzentriert und aggressiv eingestellt sein. Die Gefahr, sich einzulullen, besteht nicht. Wir sind nun seit ein paar Jahren zusammen und wissen, dass wir kein Team unterschätzen dürfen."

 12:22

Sebastian Prödl ...

... über Ungarn: "Gegen Ungarn haben wir schon öfter gespielt. Adam Szalai kenne ich aus der Bundesliga. Er ist ein guter Stürmer. Generell müssen wir bei den Ungarn aufpassen. Sie stehen sehr kompakt und sind physisch stark. Wir sind gewarnt."

 12:17

Martin Harnik ...

... über die Freizeit-Beschäftigungen im Camp: "Es ist wie im Kinder-Paradies. Vom Bogenschießen bis zum Tischtennis ist alles da, eine Dartsscheibe, ein Poker-Tisch, eine Play Station. Da gibt es genug Sachen. Für uns ist es wichtig, dass wir auch schöne Ecken haben, um uns dort hinzusetzen und mal in Ruhe zu reden."

 12:15

Marcel Koller ...

... über die nächsten Tage: "Es geht um die Passsicherheit, um den Einsatz. Jeder muss gewillt sein, Vollgas zu geben. Das wollen wir sehen. Es wird natürlich noch die eine oder andere taktische Einheit bis zum Ungarn-Spiel geben."

 12:13

Martin Harnik ...

... über seinen Reisepass-Fauxpas: "In der Aufregung kann das schon mal passieren. Für Hohn und Spott wurde ja gesorgt, deshalb muss ich hoffentlich keine Geldstrafe bezahlen."

 12:12

Marcel Koller ...

... über den einstigen Problem-Boy Arnautovic: "Ich habe nicht auf die Stimmen gehört, die auf die Vergangenheit hingewiesen haben. Wir haben gesprochen und ich habe ihm gewisse Verhaltensregeln mitgeben. Dass es Zeit braucht, war klar. Marko hat jedoch alles gut umgesetzt. Wir haben von Anfang an gesehen, dass er außergewöhnliche fußballerische Qualitäten hat. Er hat jetzt mehr Ruhe in sich - nicht zuletzt dank der Familie. Er nimmt dieses Verantwortungsgefühl mit auf den Platz."

 12:06

Stimmungsumschwung in Österreich

Ein deutscher Kollege möchte wissen, wie das ÖFB-Team aus der internationalen Belanglosigkeit in die Weltspitze gestoßen ist: "Es ist ein Riesen-Unterschied zur EURO 2008. Nicht nur wir Spieler haben uns weiterentwickelt, auch der ÖFB hat sich weiterentwickelt, was die Planung, Ernährung, das Training und die Rahmenbedingungen betrifft", sagt Prödl: "Unter dem neuen Trainer haben wir eine Spielkultur entwickelt. Die Stimmung im Land ist nach der EM-Quali eine ganz andere. Kritiker wird es immer geben - wie auch das Holland-Spiel zeigt. Uns stört so etwas aber nicht. Wir gehen mit Selbstvertrauen in dieses Turnier."

 12:05

Sebastian Prödl ...

... über die harte Landung bei der Ankunft: "Es war ein kurzer Ruck. Ich habe keine Flugangst und hatte keine Bedenken, immerhin waren wir schon auf dem Boden."

 12:04

Sebastian Prödl:

"Jetzt wird es ernst, das erste Gruppenspiel steht bevor. Ich denke, die Euphorie, die in Österreich aufgeschwappt ist, können wir in das Turnier mitnehmen, um die letzten zehn Prozent abzurufen."

 12:02

Marcel Koller

"Als wir hier angekommen sind, war die Freude natürlich riesig. Wir haben uns im Hotel alles so gerichtet, dass es für uns stimmig ist. Jetzt waren wir das erste Mal auf dem Platz. Wir sind heiß - nicht nur das Wetter."

 12:00

Marcel Koller

"Es ist ein richtiges Schmuckkästchen geworden", so Koller. Der Trainingsplatz bereitet keinerlei Probleme mehr. Auch die Spieler fühlen sich pudelwohl: "Jetzt liegt es an uns!"

 11:59

Pressekonferenz in Mallemort

Die erste Pressekonferenz steht auf dem Programm - mit dabei: Martin Harnik, Sebastian Prödl und natürlich der Teamchef, Marcel Koller. Wir liefern Euch die wichtigsten Aussagen!

 11:45

Mallemort im Österreich-Fieber

Ein Städtchen inmitten der französischen Provence strahlt in Rot-Weiß-Rot - und wer macht's möglich? Österreichs Nationalteam! Überall in Mallemort gibt es die neue Mode-Farbkombination zu erspähen. Die knapp 6.000 Einwohner können nicht genug von den ÖFB-Stars bekommen.

 11:25

Unser Mann vor Ort

ÖSTERREICH-Reporter Walter Unterweger begleitet das Nationalteam in Frankreich. Was er berichtet, klingt vielversprechend: "Hier herrschen Traumbedingungen. Die Bedenken wegen des Rasens haben sich zerschlagen. Koller ist hochzufrieden." Walter offenbar auch.

Walter Unterweger Rasen Mallemort © Österreich/Kernmayer

 11:11

Alle Mann an Bord!

Das Nationalteam absolviert sein erstes Training in Frankreich am Donnerstagvormittag in voller Besetzung. Alle 23 Mann, die Koller in seinen EM-Kader berufen hat, sind im "Stade d'Honneur" in Mallemort vertreten.

 11:03

Geheimtraining zum Start

Um 10 Uhr spazierte die rot-weiß-rote Armada auf den Trainingsplatz. Das Interesse auch bei den internationalen Pressevertretern war riesig - aber nur die ersten 15 Minuten durften sie mitverfolgen. Danach ging es hinter verschlossenen Türen weiter. So kurz vor Turnierbeginn möchte Koller nicht zu viel preisgeben.

 10:51

Tag 1 bei der EURO

Herzlich Willkommen! Bonjour EURO! Wir sind bereits heiß auf das Turnier, unser Nationalteam auch. Am Mittwoch ging es nach Mallemort ins schicke Hotel Le Moulin de Vernègues. Heute standen die Spieler erstmals auf dem Trainingsplatz. Bei uns verpasst Ihr nichts.