"Neymar und Di Maria als Witzfiguren"

Schinkels über PSG-Niederlage

"Neymar und Di Maria als Witzfiguren"

ÖSTERREICH-Fußball-Experte Frenkie Schinkels teilt nach der Paris-Niederlage gegen ManCity gewohnt kräftig aus. 

Die Herren Superstars Neymar und Di Maria zeigten der Fußballwelt, gestern eindrucksvoll, dass man nur als Kollektiv gewinnen kann. Die beiden dachten wohl, sie könnten, mit ihrer Privatshow und mit Undiszipliniertheiten auch zum Erfolg kommen. Weit gefehlt! So machten sich zwei der bestbezahlten Superstars selbst zu Witzfiguren.

Da kann der Scheich PSG noch 30 Trainer kaufen
 

Die Citizens, die im Vorfeld so viel Respekt vor PSG gezeigt hatten, passten sich dem Gegner an und wurden belohnt. Wobei Freund Guardiola, der immer groß über seine Cruyff-Schule spricht, spielte mit einer „falschen 9“, also ohne echten Stürmer. Doch damit schaffte er es endlich mit ManCity ins Finale. Da kann der Scheich-Milliardär PSG noch 30 Trainer kaufen: So, wie sich diese Truppe präsentiert, ist das nicht Champions-League würdig.