Memphis Depay

Gruppe C, ab 18 Uhr LIVE

Holland-Hit LIVE und EXKLUSIV auf oe24.TV

In Amsterdam steigt am Montag (18.00 Uhr LIVE & EXKLUSIV auf oe24.TV) die einzige Partie dieser Fußball-EM, deren Ergebnis für den Verlauf des Turniers irrelevant ist.  

Vor dem Duell zwischen den Niederlanden und Nordmazedonien stehen die Oranjes in der Österreich-Gruppe C als Sieger und der EURO-Neuling als Letzter fest. Daher geht es für die Nordmazedonier um einen ehrenvollen Abschied, die Niederländer wollen in Hinblick auf das Achtelfinale Selbstvertrauen tanken.

Hier der Holland-Hit LIVE & EXKLUSIV auf oe24.TV

Für Nordmazedoniens Altmeister Goran Pandev soll es der letzte Auftritt im Team werden. Der 37-jährige Kapitän stellte am Sonntagabend klar, dass er nach der EM seine Karriere in der Nationalmannschaft beenden werde. "Das ist für mich das letzte Spiel im Nationaltrikot. Ich glaube, dass es der richtige Moment ist, um zurückzutreten", sagte der 37-Jährige Genoa-Legionär, der beim Auftakt-1:3 gegen Österreich getroffen hatte. Er wird wohl überhaupt seine Profi-Karriere beenden. "Mein Vertrag in Genua ist ausgelaufen. Ich weiß noch nicht, wie es mit mir weiter geht. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass ich nicht mehr professionell spielen werde", erklärte Pandev.

Minimale Rotation

Die Niederlande, Europameister von 1988, reisen in der Runde der letzten 16 nach Budapest. Gegner ist ein Gruppendritter, möglicherweise einer aus Pool F mit Frankreich, Deutschland und Portugal. Es droht also ein hochkarätiger Kontrahent, dennoch dürfte Teamchef Frank de Boer nach den Siegen über die Ukraine und Österreich nur minimal auf Rotation setzen.

Der Coach erklärte am Sonntag auf der Abschluss-Pressekonferenz, im Vergleich zum Österreich-Match nur zwei Positionen verändern zu wollen - um welche Positionen es sich handelt, ließ De Boer offen. Dafür machte er deutlich, dass das Oranje-Team auch gegen die Nordmazedonier im in den Niederlanden umstrittenen 5-3-2-System spielen wird.

"Ich denke, dass wir noch ein paar Dinge zu verbessern haben. Auch am System. Da sind immer noch Dinge, die wir verbessern können", sagte De Boer. Aus Fitnessgründen werde er keinen Spieler auf der Bank lassen. "Weil wir danach genügend Pause haben", sagte der Bondscoach. Nach dem Spiel gegen Nordmazedonien findet das Achtelfinale der Elftal in Budapest erst sechs Tage später am Sonntag statt.

Pandev & Co. peilen Punktegewinn bei EM-Abschied an

Definitiv ihre stärkste Formation aufs Feld schicken werden die Nordmazedonier. Goran Pandev und Co. peilen bei ihrem EM-Abschied den ersten Punktegewinn an. Um dies zu schaffen, müssen man an die Leistung vom Match gegen die Ukraine anschließen, meinte Aleksandar Trajkovski. "Ich hoffe, wir starten gegen die Niederlande so, wie wir gegen die Ukraine in der zweiten Hälfte gespielt haben. Wir haben nichts zu verlieren und werden unser Herz auf dem Platz lassen", kündigte der Stürmer an.