Fans sind heiß auf das Traumfinale

Champions League

Fans sind heiß auf das Traumfinale

Bayern vs. Barca, oder: Robben vs. Messi - ganz Europa träumt davon.

Nach den großen Viertelfinal-Shows von Barca und Bayern sind sich fast alle Fußball-Fans in Europa einig: Diese beiden Super-Mannschaften im Finale – das wäre ein Traum! Und ein ziemlich realistischer noch dazu: Denn sowohl Barca (im Viertelfinale 2:2 und 4:1 gegen Arsenal) als auch die Bayern (2:1 und 2:3 gegen ManU) haben im Halbfinale lösbare Aufgaben ...

Die Katalanen treffen auf Inter Mailand mit Trainer-Superstar José Mourinho und sind haushoher Wettfavorit. Beim heimischen Anbieter bet-at-home.com beträgt die Quote für Barcas Aufstieg 1,30. Für den richtigen Finalteilnehmer Inter erhält man das 3,20-fache. Nicht ganz so klar sind die Verhältnisse beim zweiten Halbfinal-Duell zwischen Bayern und Lyon. Die Münchner (Quote 1,55) sind leichter Favorit gegenüber Olympique (2,20).

Ribéry: „Bei Bayern bleiben? Warum nicht!“
Seit Bayerns Husarenritt in Old Trafford lohnt sich auch wieder die Wette auf einen Verbleib von Superstar Franck Ribéry bei den Münchnern. „Bei Bayern bleiben? Warum nicht“, grinste der französische Mittelfeldzauberer nach dem Halbfinal-Einzug. Schließlich hatte Ribéry (Vertrag bis 2011) immer betont: „Ich möchte bei einem Verein spielen, der die Champions League gewinnen kann.“

Presse schwärmt von den Super-Bayern
Derweil schwärmt die Presse in ganz Europa von den Bayern: „Die teuflischen Bayern. Robben hat die beste Antwort für Fergusons ,Schweinerei‘ mit Rooney gegeben“, schreibt L’Equipe. Und die englische Zeitung Daily Mail jammert: „Wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass wir nicht mehr Premier sind. Fergusons Poker mit Rooney hat sich gerächt.“ Die italienische Tuttosport schwärmt: „Robben, was für ein Tor! ManU raus!“ Spaniens Sport meint: „Bayern könnte auch für Barca eine Gefahr werden ...“