Austria schwört Salzburg Rache

bundesliga

Austria schwört Salzburg Rache

Artikel teilen

Im Kampf um die Top 6 muss die Austria heute den Salzburg-Fluch brechen.

"Im Grunde genommen gibt es andere Wunschkonzerte, als innerhalb von vier Tagen zweimal gegen Salzburg zu spielen", sagte Austria-Coach Peter Stöger. Erst am Samstag verloren die Veilchen 0:2 und schieden im Cup-Viertelfinale aus. "Es war ordentlich, ich habe eine Mannschaft gesehen, die sich nie aufgegeben hat", war Stöger trotzdem zufrieden. Im Kampf um die Meistergruppe muss die Austria in der Liga heute aber unbedingt punkten!
 
 

Suttner fällt heute aus - Djuricin hofft auf Debüt

Dort ist man immerhin mit sieben Punkten aus drei Spielen ins neue Jahr gestartet. Die Bilanz gegen die Bullen macht aber nicht unbedingt Hoffnung. Die letzten acht Duelle konnte die Austria nicht gewinnen und kassierte dabei sieben Pleiten. Der letzte Sieg in Salzburg datiert vom 21. September 2014 - vor über sechs (!) Jahren. Dazu fällt Markus Suttner aus. Der Außenverteidiger zog sich im Cup-Duell einen Seitenbandriss im Kniegelenk zu. Austria-Neuzugang Marco Djuricin könnte heute sein Debüt feiern.
 
OE24 Logo