Leber-Insider

bundesliga

Die „Big Four“ sind wieder vorne

Artikel teilen

oe24-TV- und Sport-Moderator Ronny Leber schreibt in seiner wöchentlichen Kolumne über die brandaktuellen Fußball-Themen.

Während sich die jüngeren Fußballfans kaum noch erinnern können, gab es einmal eine Zeit, in der unser Fußballmeister nicht Red Bull Salzburg hieß und es in der heimischen Meisterschaft so etwas wie Spannung gab. Vor gut einem Jahrzehnt, bevor Salzburg 2014 sein Abo auf die Meisterschale startete, war der Meistertitel für etliche Jahre ein Kampf der „Big Four“ – zwischen Rapid, Austria, Sturm und eben den roten Bullen. Kein Wunder, dass diese auch die letzten vier Vereine sind, die Meister wurden. Derzeit herrscht die Spannung nur noch um den Vizemeister und gegen den Abstieg.

Heißes Duell um Platz zwei

Machen wir uns nichts vor: Salzburg wird Meister! Wesentlich interessanter ist, wer wird Vizemeister und hat somit die Chance, ebenso in der Champions League zu spielen. Meiner Meinung nach kann das nur Sturm, Austria oder Rapid sein. Wenn es den Grazern am Sonntag gelingt, gegen die 2022 noch ungeschlagenen Wiener Veilchen, zu gewinnen, dann stehen die Chancen sehr gut für die "Blackies". Wenn Rapid noch ein Wörtchen mitreden will, dann muss man schleunigst wieder an die Leistungen vor dem letzten Derby anknüpfen, sonst sehe ich auch hier schwarz.

 

OE24 Logo