Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schinkels-Kolumne

'Hätte mir von beiden Klubs mehr erwartet'

Dem Derby fehlten nicht nur die Fans, sondern auch Durchschlagskraft.

Das war nicht der ganz große Kracher, wie ich es mir erwartet hatte. Ein spannendes Spiel, aber von Qualität und Aggressivität weit entfernt.

Rapids Überlegenheit war angesichts der Tabelle nicht überraschend. Aber von der Austria, die mit dem Rücken zur Wand steht, hätte ich mir mehr erwartet - ganz besonders im Derby. Aber wenn Stars wie Fountas und Demir oder Monschein und Fitz erst eingewechselt werden, ist klar, welche Partie einen erwartet: Kampf pur!

Gefallen haben mir der junge Niels Hahn und Patrick Pentz. Den Punktgewinn hat die Austria seinen Paraden zu verdanken. Er hat sich zum Führungsspieler und zu einem der besten Goalies in Österreich gemausert.

Fans gehen im Derby ganz besonders ab

Was dieses Geister-Derby jedenfalls bewiesen hat: Der Fußball lebt von den Zuschauern. Eigentlich ist das für Fans in Österreich das Spiel des Jahres, ausverkauftes Haus garantiert. So ist es extrem schade, weil die Emotionen fehlen. Das kann auch Kühbauer mit seinen Auszuckern nicht wettmachen. Für mich war das leider ein Derby ohne Gänsehaut.