Toni Polster

bundesliga

'Ich tippe auf 2:1 für die Austria'

Artikel teilen

Fußball-Legende und ÖSTERREICH-Kolumnist Toni Polster tippt beim 333. Wiener Derby auf seine Austria.

Zugegeben, die Vorzeichen vor dem 333. Derby könnten besser sein für die Austria. Aber ganz so so schlecht stehen die Chancen nicht. Im Gegenteil: Ich tippe auf ein 2:1. Wieso? Man ist topmotiviert, alle wissen, was ein Sieg gegen Rapid für die Moral dieser Truppe bedeutet. Ein mögliches Erfolgsrezept wäre, das Tempo vorzugeben und ähnlich wie gegen Sturm Graz zu spielen. Mit derselben Moral, mit der man nach einem Rückstand zurückkam. Wobei Djuricin bewies, dass er genau jener Torjäger werden kann, den die Austria braucht.

Doppelbelastung kostet Rapid viel Kraft

Bei Rapid geht die Doppelbelastung an die Substanz. Die Austria hingegen sollte frisch sein. Dazu kommt die Einstellung. Man ist sich des Ernstes der Lage bewusst: Nur ein Sieg hilft, um aus den Tabellen-Tiefen herauszukommen. Jeder weiß, worum es geht. Dazu will man jenen, denen zu verdanken ist, dass die Lizenz in letzter Sekunde eingetroffen ist, etwas zurückgeben.

 

OE24 Logo