Rapid? Ich hätte Kühbauer genommen

Krankl-Kolumne

Rapid? Ich hätte Kühbauer genommen

Rapid-Legende begrüßt Entscheidung, hätte sie aber anders getroffen.

Der SK Rapid hat mit Damir Canadi einen neuen Cheftrainer gefunden. Ich begrüße diese Entscheidung vor allem auch deshalb, weil es eine österreichische Lösung ist. Wir wissen von ÖFB-Sportdirektor Ruttensteiner, dass unsere Trainerausbildung die beste ist.

+++ Damir Canadi ist neuer Rapid-Trainer +++

Ich kenne Canadi als Spieler, habe ihn einmal kurz in Mödling trainiert und ihn mit "Go Canada Go" angefeuert. Ich wünsche ihm viel Glück bei seiner Aufgabe in Hütteldorf.

Als Coach hat er in Altach hervorragende Arbeit geleistet, war zudem schon "Co" unter Raschid Rachimow bei Lokomotive Moskau. Aber: Rapid ist ein ganz anderes Kaliber.

Rapid ist ein anderes Kaliber als Altach

In Hütteldorf weht ein rauer Wind, da steht er von Beginn an unter Erfolgsdruck. Altach und Rapid kann man nicht vergleichen, es sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Was ich damit sagen möchte: Canadi hat noch nie bei einem Großklub gearbeitet. Die Umstellung muss er schnell schaffen.

PS: Meine Wahl wäre Didi Kühbauer gewesen, weil er ein Rapidler ist.