Joelinton

SK Rapid

Langer Ausfall? So geht es Joelinton

Offensiv-Spieler verletzte sich gegen Bullen. Jetzt gibt es eine Diagnose.

Joelinton hat sich im Bundesliga-Kracher in Salzburg am vergangenen Sonntag nicht wie befürchtet schwerer verletzt. Der brasilianische Stürmer musste beim 0:1 des SK Rapid im Finish wegen einer Knieblessur vom Spielfeld.

Nach genaueren Untersuchungen gab der Rekordmeister am Dienstag Entwarnung, Bänder seien keine verletzt. Hinter Joelintons Einsatz am Samstag beim SCR Altach steht dennoch ein Fragezeichen. Eine Entscheidung werde laut Goran Djuricin erst spät fallen.

"Es wird davon abhängen, wie stark seine Schmerzen sind, wie rasch die Schwellung am Knie abklingt", meinte der Trainer auf der Vereins-Homepage. Er hatte befürchtet, dass sich der formstark agierende Joelinton schwerer verletzt hätte. Als Spielmacher hatte er zuletzt eine gute Figur hinterlassen.

"Jedes Mal einer der Besten"

"Joe spielt jetzt schon länger auf der Zehn. Er war die letzten vier Spiele fast jedes Mal einer der Besten. Er verliert keinen Ball, hat ein gutes Eins-gegen-Eins und spielt gute Pässe. Er hat sich super entwickelt. Es ist egal, wo wir ihn hinstellen. Gegen Admira hat er zwei große Chancen vergeben, aber seine Leistungen sind wirklich sehr, sehr stark", so Djuricin. Ein langer Ausfall bleibt ihm erspart.