Rapid-Legende fordert Rauswurf von Canadi

Rapid im Absteigskampf

Rapid-Legende fordert Rauswurf von Canadi

Artikel teilen

Immer mehr fordern den Rücktritt des erfolglosen Rapid-Trainers.

Wahnsinn! Rapid kassiert die Mega-Blamage und verliert gegen den Tabellenletzten Ried mit 0:3. Der Rekordmeister präsentierte sich absolut erschreckend. Die Fans sahen nicht mehr als eine peinliche Kopie einer Rapid-Mannschaft.

>>>So reagieren Rapid-Fans auf Blamage

Nach einer torlosen, aber wahnsinnig schwachen ersten Halbzeit kassierte Rapid direkt nach der Pause innerhalb von sieben Minuten drei Tore. Die Frage ob Canadi das Team noch erreicht, stellt sich nicht mehr. Rapid agierte inferior.

Jetzt erhebt auch eine wahre Rapid-Legende seine Stimme. Kein geringerer als Rapid-Idol Jan Aage Fjortoft fordert auf Twitter das Aus für (Noch)-Trainer Canadi.

 


 

„Rapid befindet sich jetzt im Absteigskampf. Zeit jemanden „Auf Wiedersehen“ zu sagen“, schreibt der Ex-Star. Wen Fjortoft damit meint, dürfte wohl jedem klar sein. Der Gegenwind, der Canadi momentan ins Gesicht bläßt, wird in den nächsten Tagen jedenfalls nicht weniger werden.

Der Verein selbst steht (noch) zu seinem Trainer. Rapid Geschäftsführer Fredy Bickel im Sky-Interview: "Ich kann und will jetzt nichts dazu sagen. Nach so einem Spiel ist es schwierig, die Emotion zu behalten. Ich werde in den nächsten Stunden mit der Mannschaft und dem Präsidium sprechen, mir Gedanken machen. Das Oberste dabei ist, wie kann man dem Verein und der Mannschaft helfen. Alleine nur alles dem Trainer in die Schuhe zu schieben, wäre völlig falsch."
 

OE24 Logo