Rapid Stadion

Neustart muss her

Rapid Wien: So läuft die Trainersuche

Artikel teilen

SCR arbeitet am Neustart: So soll er nach Länderspielpause gelingen.

Der SK Rapid sucht einen neuen Cheftrainer. Aber: Wer genau sucht ihn eigentlich? Neben Mike Büskens wurde ja auch Sportdirektor Andreas Müller beurlaubt. Jetzt ist der Vorstand um Präsident Michael Krammer gefordert.

Da fehlt es jedoch an Fußball-Fachwissen. "Ich sehe bei Rapid weit und breit keinen, der sich im Fußball wirklich auskennt", betont ÖSTERREICH-Kolumnist Hans Krankl. Krammer hingegen beruhigt: "Wir haben im Rapid-Umfeld erfahrene Personen, die uns beraten."

Die Zeit jedenfalls drängt gewaltig. "Bis zum Ende der Länderspielpause wollen wir eine Entscheidung präsentieren“, sagt Geschäftsführer Christoph Peschek. Danach muss Rapid zu Meister Salzburg, vier Tage später in der Europa League nach Genk. Zwei richtungsweisende Partien!

Rapid gibt "Mission 33" nicht auf

Trotz der sportlichen Misere hat man bei Rapid die "Mission 33", den 33. Meistertitel, noch nicht abgeschrieben. Krammer: "So lange es rechnerisch möglich ist, werde ich daran glauben." Nach den teuersten Einkäufen der Vereinsgeschichte, dem teuersten Kader und dem Umzug ins neue Stadion wurde der Bundesliga-Thron anvisiert.

© GEPA
Rapid Trainerbank

Nun soll ein neuer Trainer die Kohlen aus dem Feuer holen. Aber wie läuft die Suche danach eigentlich ab? Es gibt eine Long- und eine Short-List, erste Gespräche haben stattgefunden. Die Kandidaten sollten einem Katalog mit 12 Kriterien genügen. Ganz wichtig dabei: Taktik, Erfahrung und Rapid-Vergangenheit.

Kühbauer ein ganz heißer Tipp

Ein heißer Tipp ist demnach Rapid-Legende Didi Kühbauer. Er ist derzeit ohne Verein - und würde ins Anforderungsprofil passen. Andreas Herzog hingegen hat noch keine Erfahrung mit einem A-Team. Als Trainer kommt er wohl nicht in Frage - vielleicht als Sportdirektor?

Der Deutsche Thomas Doll (Ferencvaros) wird nur schwer zu bekommen sein - auch der HSV hat Interesse. Und Altachs Damir Canadi? Der hat Austria-Wurzeln, das wird den Fans nicht gefallen. Er ist jedoch der Trainer der Stunde in Österreich.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo