Burgstaller Rapid

rapid-wien

Es ist offiziell: Guido Burgstaller ist wieder Rapidler

Artikel teilen

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist der Transfer fix: Guido Burgstaller verlässt den FC St. Pauli und kehrt nach acht Jahren zum SK Rapid zurück.

Bei den Hütteldorfern hat der 33-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2024 unterschrieben. "Wir alle im Verein sind sehr glücklich darüber, dass wir Burgi wieder zurück in sein sportliches zuhause holen konnten. Ich durfte ihn schon als Trainer erleben und freue mich umso mehr nun erneut mit ihm zusammenarbeiten zu können", freut sich Geschäftsführer Zoran Barisic, dass der Wechsel in trockenen Tüchern ist.

Angreifer wieder bei "Herzensverein"

Burgstaller selbst ist "überglücklich, endlich wieder zuhause und bei meinem Herzensverein zu sein." Für Rapid absolvierte der Stürmer von 2011 bis 2014 insgesamt 109 Pflichtspiele. Auch dank seiner 27 Tore und 21 Assists avancierte er damals zum Fanliebling.

Von seinen Torjägerqualitäten hat Burgstaller seither nichts eingebüßt – im Gegenteil. Für St. Pauli kam er zuletzt auf 31 Treffer und 13 Vorlagen in 57 Pflichtspielen. Jetzt sagt Burgstaller: "Rapid-Fans, ich freue mich auf Euch!"

OE24 Logo