Nach Bremen

Jetzt fix: Grüll verlässt Rapid im Sommer

Teilen

Der SK Rapid hat am Montag den Abgang von Marco Grüll zu Werder Bremen im Sommer offiziell bestätigt.

Gerüchte über den ablösefreien Transfer waren am Wochenende aufgetaucht. Der 25-jährige Stürmer ist der dritte Spieler nach Andreas Herzog (1992) und Florian Kainz (2016), der von den Grün-Weißen aus Hütteldorf zu den Grün-Weißen aus Norddeutschland wechselt. Mit Marco Friedl und Romano Schmid spielen derzeit zwei Österreicher für Werder.

Der vierfache Teamspieler Grüll, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, kam im Sommer 2021 zu Rapid und hält aktuell bei 177 Pflichtspielen und 38 Toren. "Aus Sicht von Marco Grüll ist diese Entscheidung absolut verständlich, auch wenn wir ihn natürlich sehr gerne länger bei uns im Verein gehalten hätten", erklärte Rapids Sport-Geschäftsführer Markus Katzer, der überzeugt ist, dass der Stürmer "bis zur letzten Sekunde mit voller Kraft für uns im Einsatz sein wird".

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.