Rapid: Jetzt warten sieben Endspiele

Titelkampf

Rapid: Jetzt warten sieben Endspiele

Rapid schöpft neuen Mut, hat den Zweikampf mit Salzburg noch nicht aufgegeben.

 Bei Rapid ist das Feuer zurück. Nach dem 1:1 gegen Salzburg schöpfen die Wiener neuen Mut, glauben weiter an die Meisterschaft. "Nach so einer Leistung darf man wirklich noch auf den Titel hoffen", so Kapitän Steffen Hofmann. Doch Fakt ist: Ausrutscher darf man sich keinen mehr erlauben.

Hofmann: "Wir wollen jetzt eine Serie starten"
Bereits am Samstag geht es zum WAC. Für die Wiener so etwas wie der Angstgegner. Inklusive Cup gewann man nur eines von acht Spielen gegen die Kärntner. Das weiß auch Hofmann: "Wir haben uns dort immer sehr schwer getan. Wir müssen mit dem gleichen Elan wie gegen Salzburg auftreten, dann bin ich sehr zuversichtlich", so Hofmann. "Wir wollen eine Serie starten."

Das sieht auch Sportdirektor Andreas Müller so: "Wir haben jetzt noch sieben Endspiele. Wenn Salzburg patzt, wollen wir da sein." Es scheint, als hätte Rapid sein Selbstvertrauen zurück. Auch wenn man zuletzt viermal sieglos blieb: Der Titel ist weiter möglich.