Grödig weiter auf Stadion-Suche

Salzburg oder Ried?

Grödig weiter auf Stadion-Suche

Grödiger haben bei Bundesliga ihre Ausweichstadien bekannt gegeben.

Nach dem Entzug der Stadion-Zulassung durch die Bundesliga hat der SV Grödig am Montag mit Arbeiten im Das.Goldberg Stadion begonnen. In rund vier Wochen soll in Grödig eine Rasenheizung eingebaut und ein neuer Rasen verlegt werden, bis dahin benötigt der Bundesligist Ausweichstadien für die Heimspiele.

Sein nächstes Heimspiel in der Fußball-Bundesliga am Mittwoch in einer Woche (4. März) gegen Wiener Neustadt will Grödig in der Arena von Ligakonkurrent Red Bull Salzburg austragen. Das gaben die Grödiger am Montagabend in einer Aussendung bekannt. Der Club hat diesbezüglich um eine Genehmigung bei der Liga angesucht

Die Spiele gegen Sturm Graz (11.3.) und den WAC (18.3.) sollen entweder in der Red-Bull-Arena oder in der Keine-Sorgen-Arena der SV Ried stattfinden. Eine Entscheidung des Bundesliga-Senats 5 wird in den kommenden Tagen getroffen.

Diashow: Dieser Acker ist nicht bundesligatauglich

Dieser Acker ist nicht bundesligatauglich

×