Rapid: Bleibt Kainz bis Sommer?

Youngster heiß begehrt

Rapid: Bleibt Kainz bis Sommer?

Gladbach ist an Flügelflitzer Florian Kainz interessiert.

Die starken Euro-League-Auftritte von Rapid sind auch den internationalen Scouts nicht entgangen. Heißeste Transfer-Aktie beim Rekordmeister: Florian Kainz. Der Flügelflitzer hat bei den Hütteldorfern noch bis 2017 Vertrag, wie ÖSTERREICH bereits berichtete, steht er aber bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach ganz oben auf der Wunschliste.

Ein Verkauf von Kainz im Winter scheint derzeit unwahrscheinlich. Der Stranzl-Klub verpflichtete erst am Dienstag Außenbahnspieler Jonas Hofmann von Ligakonkurrent Dortmund. Allerdings bestätigte Sportboss Andreas Müller in einem Zeitungs-Interview das Interesse der Deutschen. "Von Gladbach gibt es eine Anfrage für einen Kauf im Sommer 2016. Im Moment liegt uns nichts über einen gewünschten Transfer im Jänner vor", so der Deutsche.

Erfolgstruppe heiß begehrt
Coach Barisic sieht das Interesse an seinen Spielern mit gemischten Gefühlen. "Einerseits ist es für die Burschen schön, wenn sie gefragt sind. Das zeichnet auch unser Arbeit aus. Aber andererseits brauchen wir im Frühjahr eine schlagkräftige Mannschaft", zittert "Zoki" um seine Erfolgstruppe.

Neben Kainz soll es auch für Louis Schaub (Köln), Philipp Schobesberger (Brentford) und Thansos Petsos (Zypern/Griechenland) Anfragen geben. Das Interesse von Kult-Klub Liverpool an Maxi Hofmann hat sich hingegen nicht bestätigt.