Schöttel vor dem Rauswurf

0:1 in Altach

Schöttel vor dem Rauswurf

Alarmstufe Rot in Grödig! Nach dem 0:1 gegen Altach droht Coach Schöttel der Rauswurf.

Nur zwei Punkte aus den letzten zehn Spielen. Schlusslicht Grödig kommt dem Abstieg immer näher. Die logische Folge: Trainer Peter Schöttel ist schwer angezählt. "Wenn man meint, dass der Trainer noch der Richtige ist, dann hält man an ihm fest. Wenn neue Impulse helfen sollen, dann muss man etwas machen", wäre selbst Schöttel von seinem Rauswurf nicht mehr überrascht.

"Vielleicht ist Schöttel zu nett zu den Spielern"
Manager Christian Haas will die Länderspielpause nützen, um für Klarheit zu sorgen. Seine Überlegungen: "Peter Schöttel ist menschlich sehr in Ordnung. Aber vielleicht ist er auch zu den Spielern noch immer zu nett."

Fest steht: Schöttel will weitermachen. "Die Niederlage ist bitter, aber man hat gesehen: Die Mannschaft ist gewillt, nicht aufzugeben." Bitter: Altachs Goldtor von Aigner hätte wegen Abseits gar nicht zählen dürfen. Der Skandal: Der Schweizer Referee Sascha Amhof ist nach einigen Fehlern in den vergangenen Wochen von der Schiedsrichterkommission der Eidgenossen auf Eis gelegt. Aber in Altach durfte er ran -und folgenschwere Fehler machen.