Akagündüz neuer Dornbirn-Chefcoach

Von Rapids Nachwuchs ins "Ländle"

Akagündüz neuer Dornbirn-Chefcoach

Artikel teilen

Muhammet Akagündüz soll den FC Dornbirn vor dem Abstieg aus der 2. Fußballliga bewahren.

Wie die Vorarlberger am Mittwoch bekanntgaben, erhielt der ehemalige ÖFB-Teamspieler einen Vertrag bis Saisonende. Akakündüz betreute seit 2012 mehrere Nachwuchsauswahlen von Rapid Wien und übernimmt beim Tabellen-14. von Interimscoach Klaus Stocker. Am 12. November hatte sich Dornbirn nach nur gut vier Monaten vom Niederländer Eric Orie getrennt.

"Ich will den Verein so schnell wie möglich aus den Abstiegsplätzen herausholen und ein erfolgreiches Frühjahr ermöglichen", sagte Akagündüz in einer Aussendung der Dornbirner.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo