Kurios: FAC-Coach wusste nichts von Trainings

Vertrag läuft aus

Kurios: FAC-Coach wusste nichts von Trainings

Beim Zweitligisten FAC wusste der Trainer nicht über den Trainingsstart der Mannschaft Bescheid.

In der heimischen Bundesliga rollt schon bald wieder das runde Leder. Auch in der der zweiten Spielklasse wird ab 5. Juni wieder gespielt. Nach einer mehrwöchigen Corona-Pause, in der die Profis nur zuhause trainieren konnten, wird jetzt nun weiter am Trainingsgelände auf Hochdruck an der Fitness gearbeitet.

Beim Zweitligisten FAC ist die frohe Kunde über den Trainingsstart aber offenbar nicht bei allen angekommen. Denn FAC-Coach Mario Handl wurde nicht Bescheid gegeben. "Ich bin weder über den Trainingsstart informiert worden, noch kenne ich genauere Informationen über meine Tätigkeit auf dem Platz", erklärt der 45-Jährige in einem Medienbericht und meint weiter: "Ich habe keine Ahnung, wie es mit mir nun weitergeht und ob ich überhaupt noch einmal auf der Bank sitzen werde."

Ein Abschied steht wohl kurz bevor. Der Vertrag des Trainers der Floridsdorfer läuft im Sommer aus und wird auch nicht verlängert.

Sportmanager kärt auf

Sportmanager Lukas Fischer bringt Klarheit in das kuriose Szenario: "Wir arbeiten im Moment nur im athletischen Bereich, damit die Spieler überhaupt in ein Team-Training einsteigen können. Das hat gar nichts mit dem Coach zu tun." Physio Daniel Brand und Kapitän Mirnes Becirovic leiteten diese Einheit.