robinho

Sexueller Übergriff

Fußball-Star Robinho festgenommen

Fußball-Star Robinho steht im Verdacht, an einer Vergewaltigung in einem Nachtclub beteiligt gewesen zu sein. Die Polizei nahm ihn fest.

Der brasilianische Fußballstar Robinho ist von der britischen Polizei im Zusammenhang mit Ermittlung wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung in einem Nachtclub in Nordengland festgenommen worden. Ein Sprecher des für Manchester City spielenden Fußballers bestätigte auf Robinhos Website Ermittlungen und ein "arrangiertes Treffen" mit der Polizei. Robinho weise die Vorwürfe entschieden zurück und arbeite mit der Polizei zusammen, hieß es weiter.

Die Polizei wollte den Spieler nicht identifizieren, sagte aber, dass ein Mann wegen eines schweren sexuellen Übergriffs in Leeds am 14. Jänner vernommen und danach auf Kaution wieder freigelassen worden sei.

Reise nach Brasilien
Wenige Tage nach dem mutmaßlichen Vorfall hatte der 25-Jährige das Trainingslager seiner Mannschaft auf Teneriffa verlassen und war ohne Erlaubnis nach Brasilien geflogen. Er berief sich dabei auf "familiäre Gründe".

Rekord-Transfer
Robinho war im vergangenen Sommer für die britische Rekordtransfersumme von 32,5 Millionen Pfund (umgerechnet 40 Millionen Euro) von Real Madrid zu Manchester City gewechselt.