Guardiola sortiert Mandzukic aus

fussball

Guardiola sortiert Mandzukic aus

Artikel teilen

Bester Bayern-Torschütze steht nicht im Kader für Cup-Finale gegen Dortmund.

Der FC Bayern tritt im DFB- Cupfinale gegen Borussia Dortmund am Samstag in Berlin ohne Bastian Schweinsteiger und Mario Mandzukic an. "Bastian hat Probleme mit dem Knie. Dass Mandzukic nicht dabei ist, ist meine Entscheidung", sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag bei der gemeinsamen Pressekonferenz der Finalisten. Etwas verwirrender Zusatz: "Montag und Dienstag konnte er nicht trainieren. Aber ers ist stark, er hätte spielen können."

Mandzukic vor Wechsel zu Chelsea?
Auf Top-Stürmer Mandzukic, der in der Torjägerliste der Bundesliga den zweiten Platz hinter dem Dortmunder Robert Lewandowski belegte, verzichtet der spanische Coach freiwillig. Mit einem Bericht über ein mögliches Tauschgeschäft des FC Bayern mit dem Chelsea FC hatte die "Bild"-Zeitung am Freitag Spekulationen über die sportliche Zukunft des Torjägers angeheizt. Wollen die Bayern also nur nicht riskieren, dass sich Mandzukic im letzten Saisonspiel schwer verletzt und so einen möglichen Transfer zum Platzen bringen könnte?

Muss Schweini um WM bangen?
Schweinsteiger laboriert seit dem letzten Bundesligaspiel gegen Stuttgart an Problemen mit der Patellasehne im linken Knie. Ob deswegen auch die Teilnahme des Mittelfeldstrategen an der WM in Brasilien gefährdet ist, ließ Guardiola unbeantwortet: "Ich bin kein Arzt."

OE24 Logo