Trotz Spezial-Brille

Hofmann fehlt auch gegen Leverkusen

Nächste Hiobsbotschaft für Rapid: Kapitän auch gegen Leverkusen nicht im Kader.

Das ist der nächste Rückschlag für Rapid ! Kapitän Steffen Hofmann wird auch Donnerstag im Europa-League-Hit gegen Bayer ­Leverkusen fehlen. Der Deutsche steht zwar nach seiner Augenprellung dank einer Spezial-Brille wieder im Training, aber selbst wenn „Steff“ heute grünes Licht vom Arzt bekommen sollte – der konditionelle Rückstand nach über zwei Wochen Trainingspause ist mittlerweile zu groß. Dienstag verriet Coach Peter Schöttel : „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Steffen am Donnerstag im Kader steht.“

Diashow: Steffen Hofmann trainiert mit Spezial-Brille

Steffen Hofmann trainiert mit Spezial-Brille

×

    Hofmanns konditioneller Rückstand ist zu groß
    Hofmann selbst sieht es wohl genauso. Auch wenn er gestern nur erklärte: „Entscheiden muss das der Trainer. Fakt ist, dass ich zweieinhalb Wochen kaum etwas machen konnte. Das dürfte nicht reichen für Leverkusen.“

    Auch Guido Burgstaller fällt aus – gesperrt!
    Zumal der Deutsche die für ihn angefertigte Schutzmaske bislang noch nicht ein einziges Mal im Training ausprobieren konnte. Der 32-Jährige ist neben dem nach seinem Ausschluss in Charkiw gesperrten Guido Burgstaller der zweite prominente Ausfall bei Rapid. Das macht es nicht leichter …