Horror-Foul an Diego Costa bei Benefizspiel

Fußball

Horror-Foul an Diego Costa bei Benefizspiel

Artikel teilen

Bruno Alves holte den spanischen Stürmer von den Beinen.

Es war die freundschaftliche Partie zwischen FC Chelsea und Fenerbahce Istanbul. Das Spiel dauerte nur 45 Minuten, da es anlässlich der Soma-Opfer ausgetragen wurde. Die Engländer siegten am Ende mit 2:0, konnten dabei aber froh sein, ihren Stürmerstar Diego Costa nicht zu verlieren.

Ein Pass vor den Strafraum des türkischen Traditionsvereines. Bruno Alves stürmt heran und legt den anvisierten Diego Costa mit einem rüden Foul. Costa springt danach sofort auf und stellt den Übeltäter zur Rede. Passiert ist bei dem Vergehen nichts, jedoch hätte der Portugiese den spanischen Stürmer bei diesem Abwehr-Einsatz schwer verletzen können.

OE24 Logo