Horror-Lose für Grödig und St. Pölten

Europa Legaue

Horror-Lose für Grödig und St. Pölten

Beide Teams steigen in der zweiten Qualifikations-Runde ein.

Die beiden österreichischen Clubs St. Pölten und Grödig haben am Montag bei der Auslosung der zweiten Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League schwere Aufgaben bekommen. St. Pölten trifft am 17. und 24. Juli voraussichtlich auf Botew Plowdiw aus Bulgarien, Grödig bekommt es voraussichtlich mit Cukaricki Belgrad zu tun. St. Pölten und Grödig haben das Hinspiel jeweils auswärts.

Plowdiw und Cukaricki müssen zunächst die erste Qualifikationsrunde überstehen, gelten da aber als haushohe Favoriten. Plowdiw hat AC Libertas aus San Marino zum Gegner, Cukaricki trifft auf UE Sant Julia aus Andorra.