Arnautovic trifft bei Stoke-Remis

Erfolgserlebnis

Arnautovic trifft bei Stoke-Remis

ÖFB-Kicker leitet mit Elfer die Aufholjagd ein.

Marko Arnautovic hat in der zweiten Runde sein erstes Saisontor in der englischen Fußball-Premier-League erzielt. Auswärts gegen Tottenham Hotspur traf der Wiener am Samstag in der 78. Minute per Elfmeter zum 1:2, fünf Minuten später besorgte Mame Diouf den 2:2-Endstand. Vorläufig neuer Tabellenführer ist Leicester nach einem 2:1-Erfolg bei West Ham. Christian Fuchs kam dabei zu einem Kurzeinsatz.

Nach einem Foul von Toby Alderweireld verwandelte Arnautovic, der vor einer Woche gegen Liverpool noch verletzungsbedingt gefehlt hatte, sicher in die linke Ecke. Tottenham war vor der Pause durch Eric Dier (19.) und Nacer Chadli (45.+2) in Führung gegangen. Kevin Wimmer stand bei den Londonern nicht im Kader.

Prödl spielt durch
Für Leicester trafen Shinji Okazaki (27.) und Riyad Mahrez (38.), für den Fuchs in der 82. Minute eingewechselt wurde. West Ham kam in der zweiten Hälfte nur mehr zum Anschlusstreffer durch Dimitri Payet (55.). In der Vorwoche hatte Leicester gegen Sunderland 4:2 gewonnen, damit hält die Mannschaft von Trainer Claudio Ranieri beim Maximum von sechs Punkten.

Watford-Verteidiger Sebastian Prödl spielte beim 0:0 gegen West Bromwich wie schon in der Vorwoche durch. In der Tabelle liegen die "Hornets" nach zwei Partien auf Platz elf.