Athen-Derby nach Pyro-Attacken abgesagt

international

Athen-Derby nach Pyro-Attacken abgesagt

Artikel teilen

Rivalisierende Fan-Gruppen sorgten in Griechenland für Spielabsage.

Gewalttätige Rowdys haben am Samstagabend die Absage des griechischen Fußball-Schlagers zwischen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus erzwungen. Eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff kam es zu schweren Zusammenstößen der verfeindeten Fan-Gruppen. Bei den Ausschreitungen im Stadion wurde auch ein Polizist, der von einer herausgerissenen Kunststoff-Sitzschale getroffen worden war, verletzt.

Die Bilder zum Pyro-Chaos in Athen

Das Spielfeld in Athen war nach den Randalen übersät mit ausgerissenen Plastiksesseln und Metallstangen. Trauriger Höhepunkt der Randale waren Raketen-Angriffe auf Olympiakos-Profis. Die Kicker konnten das Stadion erst nach wenigen Stunden unter Polizeischutz verlassen.

Die Bilder zu den Pyro-Randalen in Athen


 
OE24 Logo