Barca und Valencia im Achtelfinale

Messi auf Rekordjagd

Barca und Valencia im Achtelfinale

Messi ist nach 3:0 in Moskau Zweiter der ewigen CL-Scützenliste.

Mitfavorit FC Barcelona hat am Dienstag den Einzug ins Achtelfinale der Fußball-Champions-League perfekt gemacht. Die Katalanen setzten sich in Gruppe G bei Spartak Moskau souverän mit 3:0 (3:0) durch und sind eine Runde vor Schluss nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Gleiches gilt für Valencia nach einem 2:0-(2:0)-Sieg von Lille in Weißrussland bei BATE Borisow.

Zum Matchwinner für Barca avancierte einmal mehr Superstar Lionel Messi mit einem Doppelpack (27., 39.). Davor hatte Dani Alves nach etwas glücklich zu ihm gelangter Vorarbeit des Argentiniers getroffen (16.). Mit fünf Toren zog Messi in der CL-Schützenliste vorerst mit seinem großen Rivalen Cristiano Ronaldo von Real Madrid gleich. In der Bestenliste misst sich der 25-Jährige bereits mit ganz anderen Größen.

Mit seinem 57. Europacup-Tor überholte Messi den legendären Portugiesen Eusebio. 56 seiner Treffer hat der Barca-Angreifer in der Königsklasse erzielt, zog damit mit dem zweitplatzierten Ruud van Nistelrooy gleich. Nur der Spanier Raul war mit 71 CL-Toren erfolgreicher. Im Kalenderjahr 2012 erhöhte Messi seine Ausbeute auf 80 Volltreffer - nur noch fünf fehlen auf die ewige Bestmarke des deutschen "Bomber der Nation" Gerd Müller von 1972.

Bereits vor dem Heimspiel gegen Bayern München durfte auch Valencia für das Achtelfinale planen. Die Spanier profitierten in Gruppe F von einer Heimniederlage von BATE gegen Lille. Frankreichs Meister hat trotz der ersten Punkte keine Chance mehr auf Platz drei und den Umstieg in die Europa League. Djibril Sidibe, der die Franzosen in Führung gebracht hatte (14.), wurde später ausgeschlossen (74.). Den zweiten Treffer erzielte der Belgier Gianni Bruno (31.).

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×