Bayern: Arroganz-Anfall auf Twitter

Nach Cup-Auslosung

Bayern: Arroganz-Anfall auf Twitter

Twitter-Posting über Cup-Auslosung löste Shitstorm im Netz aus.

Die Social-Media-Abteilung des FC Bayern München hat sich nach der Cup-Auslosung am Mittwoch nicht gerade beliebt gemacht. Nachdem dem Rekordmeister im Halbfinale ein Heimspiel gegen Werder Bremen zugelost wurde, setzte ein Mitarbeiter auf dem US-Account des Klubs einen abfälligen Tweet ab.

 

 

Shitsorm auf Twitter
Er postete ein Video, auf dem Sängerin Beyonce abfällig ihre linke Hand nach hinten wirft. Dazu stand geschrieben: "So, Bremen in the Semifinals". Der Post wurde von den Bayern-Hassern naturgemäß weniger gut aufgenommen und löste einen Shitstorm aus. Die Kommentare reichten von "Erbärmlich" bis hin zu "Wenn der Praktikant den Twitter-Account übernimmt". Einige Werder-Fans nahmen den Tweet zum Anlass und erinnerten den Rekordmeister an schmerzhafte Niederlagen gegen Bremen.

Bayern entschuldigen sich
Der Klub zeigt nach dem Twitter-Patzer Größe und entschuldigte sich für den missverständlichen Tweet. "Das letzte GIF war in keinster Weise abwertend oder böswillig gegenüber dem SV Werder Bremen gemeint - wir entschuldigen uns, falls dies so aufgefasst wurde. Wir freuen uns auf das Pokal-Halbfinale und erwarten ein gutes Spiel mit unserem guten alten Rivalen aus Bremen."