Betrugsskandal erschüttert belgischen Fußball

Ermittlungen gegen Dutzende Verdächtige

Betrugsskandal erschüttert belgischen Fußball

Dem belgischen Fußball droht ein Mega-Beben! Zahlreiche Anklagen wegen Betrugs und Spielmanipulation wurden angekündigt.

Der belgische Fußball wird von einem möglichen Betrugsskandal erschüttert. Die Bundesstaatsanwaltschaft kündigte am Freitag an, 57 Verdächtige anklagen zu wollen, wie die Nachrichtenagentur Belga und andere Medien berichteten. 56 Menschen und eine Gesellschaft werden demnach unter anderem des Betrugs, der Geldwäsche, der Spielmanipulation sowie der Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation verdächtigt.

Unter den Verdächtigen sind der Tageszeitung "Dernière Heure/Les Sports" zufolge unter anderem Funktionäre mehrerer belgischer Top-Proficlubs, Berater und Schiedsrichter.