Bundesliga: Alaba bester Verteidiger

"kicker"-Auszeichnung

Bundesliga: Alaba bester Verteidiger

Stranzl bei Innenverteidigern internationale Klasse.

David Alaba sammelt im auslaufenden Jahr Auszeichnungen in Serie. Österreichs Sportler und Fußballer des Jahres ist für das deutsche Fußball-Fachmagazin "kicker" der beste Spieler auf der "Außenbahn defensiv" der deutschen Bundesliga. In der jährlichen Rangliste wurde der Legionär von Bayern München als einziger Spieler in die Kategorie "Internationale Klasse" eingestuft.

Auch Stranzl top

Alaba ist laut "kicker" zum dritten Mal in Folge bester Spieler auf seiner Stamm-Position, auch wenn er in dieser Saison auch in der Innenverteidigung und im Mittelfeld zum Einsatz gekommen ist. "Eine Klasse für sich - Hattrick für Alaba", titelte das Magazin. Seine "Aufgabe interpretierte Alaba mit hoher Dynamik und Passsicherheit sowie einem enormen Offensivdrang."

In der Kategorie "Innenverteidiger" wurde der Burgenländer Martin Stranzl (Borussia Mönchengladbach) als einer von drei Spielern ebenfalls als Internationale Klasse eingestuft. Weltklasse ist für den "kicker" da nur Jerome Boateng (Bayern). ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer vom 1. FC Köln wurde "Im weiteren Kreis", der dritthöchsten Stufe, eingeordnet.

Özcan "Herausragend"
Auch in der zweiten deutschen Bundesliga durfte sich ein Österreicher über Platz eins in seiner Kategorie freuen. ÖFB-Teamtorhüter Ramazan Özcan von Tabellenführer FC Ingolstadt wurde vom "kicker" auf Platz eins und in der Klasse "Herausragend" eingestuft. "An 'Rambo' Özcan kommt keiner vorbei", schrieb das Fachmagazin. Außenverteidiger Georg Teigl von RB Leipzig scheint im "Blickfeld" auf.