Burgstaller fix bei deutschem Kult-Klub

international

Burgstaller fix bei deutschem Kult-Klub

Artikel teilen

Der Kärntner spielt künftig an der Seite von Alessandro Schöpf in Deutschland.

Nach dem katastrophalen un vorzeitig beendeten Gastspiel bei Cardiff City erhält Guido Burgstaller eine neue Chance. Der ehemalige Rapidler wechselt zum deutschen Zweitligisten 1. FC Nürnberg. "Ich freue mich sehr, dass der Wechsel zum Club zu Stande gekommen ist. Der Verein mit dem gesamten Umfeld ist der attraktivste in der Liga", so Burgstaller nach der Vertragsunterschrift.

Burgstaller absolvierte beim deutschen Tradistionsverein am Freitag die medizinischen Test und unterzeichnete einen Vertrag bis 2017 unterzeichnen. Beim "Club" ist mit Alessandro Schöpf derzeit ein zweiter Österreicher unter Vertrag. Die Nürnberger stehen nach 19. gespielten Runden auf dem achten Tabellenplatz und haben derzeit sechs Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Testspiel noch ohne Burgstaller
Neben Burgstaller holte Nürnberg am Freitag auch den Schweizer Adrian Nikci. "Mit Guido Burgstaller und Adrian Nikci haben wir zwei Spieler verpflichtet, die uns in der Offensive flexibler machen und mit denen wir auf die kurzfristigen Kaderveränderungen reagieren konnten", erklärte Sport-Vorstand Martin Bader.

Der für das ÖFB-Team zuletzt im September 2013 zum Einsatz gekommene Burgstaller stieg zunächst ins Training ein. Beim Testspiel gegen Viktoria Pilsen am Samstag wird der Kärntner noch nicht auf dem Platz stehen. Der Frühjahresauftakt in der 2. deutschen Liga steigt für die Nürnberger am 8. Februar auswärts gegen FSV Frankfurt.
 

 


OE24 Logo