Verwirrung um Dragovic-Transfer zu ManU

Wechsel-Theater

Verwirrung um Dragovic-Transfer zu ManU

Englischer Spitzenklub will sich im Jänner offenbar nicht verstärken.

Mit seinen starken Leistungen im Nationalteam und bei Dynamo Kiew hat sich Aleks Dragovic aufs Radar der englischen Top-Klubs gespielt. Zuletzt wurde der ÖFB-Star mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht, nun gibt es in englischen Medien aber Verwirrung um einen möglichen Transfer.

Keine Jänner-Transfers bei ManU?
Laut Informationen der "Manchester Evening News" wollen die Red Devils im Jänner keine neuen Kicker holen. "Wenn wir einen Spieler kaufen, muss er besser sein als alle Spieler, die jetzt spielen. Das ist ein schwieriger Job", so Coach Louis van Gaal gegenüber dem Blatt. Der Niederländer weiter: "Ich glaube nicht, dass wir im Jänner aktiv werden. Derzeit sind kaum Spieler eines bestimmten Levels zu haben."

Höheres Angebot
"The Guardian" hingegen berichtet, dass United das Angebot für Dragovic erhöht hat. Angeblich soll ManU bereit sein, für den 23-Jährigen rund 20 Millionen Euro nach Kiew zu überweisen. Mit Liverpool, Arsenal und West Ham dürften die Red Devils aber Konkurrenz aus der eigenen Liga haben. Das Rennen um den ÖFB-Verteidiger ist längst eröffnet, eine Entscheidung muss spätestens bis zum Transferschluss am 2. Februar fallen.