FIFA

international

Das sind die geheimen Details zur Mega-WM

Artikel teilen

Die FIFA will die WM auf 48 Teams aufstocken! Ab heute wird in Zürich verhandelt.

FIFA-Boss Gianni Infantino ist ein Fan der Idee, die WM ab 2026 zu einem Mammut-Turnier zu machen. Von bislang 32 Mannschaften soll sie auf bis zu 48 Teams aufgestockt werden. Gut für kleine Nationen, wie Österreich, schlecht für die großen, wie Deutschland. Bundestrainer Joachim Löw warnt: "Man muss aufpassen, dass man das Rad nicht überdreht mit zu vielen Spielen, weil die Qualität dann leidet." Aber es geht ums Geld, um mehr Werbe-Einnahmen. Hier die wichtigsten Fragen:

1. Warum will die FIFA auf 48 Teams aufstocken?
Es geht um rund 20 Prozent mehr Einnahmen - Geld, dass die FIFA nach den Affären dringend braucht. Man hat Verluste in dreistelligen Millionenhöhen. Mit der Reform würde die FIFA 640 Millionen Euro mehr Gewinn machen. Dazu kommt: Infantino braucht zur Wiederwahl auch die Stimmen der kleinen Verbände.

2. Über welche Modelle stimmt wer ab?

Es gibt eine Variante mit 40 Teams in acht Fünfergruppen, eine Variante mit 48 Teams in Vierergruppen und Infantinos Variante mit 16 Gruppen mit je drei Nationen. Außerdem könnte es eine Vorqualifikation geben. Entschieden wird die Causa vom neuen FIFA-Rat, zu dem 32 Mitglieder plus Präsident zählen. 17 Stimmen sind für den Beschluss nötig. Pikant: Deutschland ist im Rat nicht vertreten.

3. Wer erhält die neuen Startplätze?
Bislang gibt es nur ein Konzept für die 40er-Variante. Demnach sollen Europa und Südamerika von den acht neuen Startplätzen nur eineinhalb erhalten. Afrika, Asien sowie Nord-und Mittelamerika eher profitieren. Anders könnte es bei der 48er-Variante kommen. Hier bekäme wohl jeder Kontinentalverband zusätzliche Plätze.

4. Wie läuft die WM konkret ab?
Bei Infantinos Favorit mit 16 Gruppen hätte die WM 80 statt bisher 64 Spiele. Sie würde fünf Wochen dauern. Damit sie nicht noch länger wird, gäbe es pro Tag vier Partien.

5. Wer könnte eine WM veranstalten?
Die WM wird nicht in Europa oder Asien steigen. Aber es müsste ein Land sein, dass 48 Teams Quartiere bieten kann, oder mehrere Länder. Die USA, Kanada und Mexiko sind Thema.

6. Wann wird die WM 2026 vergeben?
Eigentlich hätte sie schon im Mai letzten Jahres vergeben werden sollen. Doch die vielen Affären kamen dazwischen. Nun wird Mai 2020 anvisiert.

OE24 Logo