Bayern lehnt finales Barca-Angebot für Lewandowski ab

deutschland

Bayern lehnt finales Barca-Angebot für Lewandowski ab

Artikel teilen

Der FC Bayern München will nach "Bild"-Informationen auch ein angeblich erhöhtes Transferangebot des FC Barcelona für Weltfußballer Robert Lewandowski nicht annehmen 

Der spanische Club soll 40 Millionen Euro Ablöse und fünf Millionen Euro Bonuszahlungen für den Polen geboten haben. Wie die "Bild" am Donnerstag ohne Angabe von Quellen berichtete, werde der FC Bayern dieses Angebot aber nicht annehmen. Offizielle Stellungnahmen lagen zunächst nicht vor.

Die spanische Zeitung "Sport" hatte berichtet, dass es sich um das finale Angebot von Barça für den 33-jährigen Torjäger handle. Der Club will die Verhandlungen mit den Münchnern demnach zeitnah vorantreiben und hofft auf eine Einigung im Juli.

Lewandowskis Vertrag bei den Münchnern läuft noch bis 30. Juni 2023. Der Stürmer hatte mehrmals erklärt, den deutschen Meister noch in diesem Jahr verlassen zu wollen. Das Wunschziel des Goalgetters ist der FC Barcelona. Bisher steht noch die Aussage der Bayern-Führung um Vorstandschef Oliver Kahn, Lewandowski in diesem Sommer nicht ziehen zu lassen. 

OE24 Logo