"Bemühte" Bayern siegen 2:0 gegen Union Berlin

Glanzloser Arbeitssieg

"Bemühte" Bayern siegen 2:0 gegen Union Berlin

Die Bayern starten beim Re-Start der deutschen Bundesliga mit einem 2:0-Arbeitssieg bei Union Berlin.

Die Bayern und Alaba (spielte durch) sind zurück! Der Motor des Rekordmeisters stotterte zunächst aber. Bei Union Berlin prüfte Goalie Neuer (6.), kurz darauf verzog Ujah nur knapp (8.). Durchatmen. Dann drehte plötzlich Bayern-Star Müller nach einer Ecke zum Torjubel ab – aber Abseits (18.)! Gikiewicz rettete vor Lewandowski (24.). Berlin und ÖFB-Legionär Trimmel (spielte durch) wehrten sich tapfer. Kurz vor der Pause setzte es aber den Schock: Subotic legt Goretzka im Strafraum – Elfer! Lewandowski blieb cool und verwandelte zum 1:0 für die Münchner (40.) Keine Tormusik, Stille im Berliner Stadion.

Titelkampf: Bayern vier Punkte vor Dortmund

Nach dem Seitenwechsel vergab Goretzka die Topchance (50.). Pavard köpfte vorbei (58.). Noch nichts entschieden, die Bayern mühten sich. Gnabry scheiterte vor Torhüter Gikiewicz (79.). Dann aber die Erlösung: Kimmich findet Pavard, der Franzose köpft zum 2:0-Endstand ein (80.).

Beim Jubel umarmte er Alaba euphorisch, der drückte ihn wegen der Coronamaßnahmen aber weg!

© Apa

Die Bayern führen jetzt wieder vier Punkte vor Dortmund.