2:1 - Stuttgart ringt Mainz nieder

Schwaben klettern aus Abstiegszone

2:1 - Stuttgart ringt Mainz nieder

Der VfB Stuttgart kämpft sich durch einen 2:1-Heimerfolg über Mainz vorerst aus der Abstiegszone.

Der VfB Stuttgart hat seine Negativserie in der deutschen Fußball-Bundesliga beendet und drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. Die Schwaben gewannen am Freitag mit 2:1 gegen Mainz. Hiroki Ito (21.) und Borna Sosa (51.) erzielten ihre ersten Liga-Treffer für den VfB, der die vorangegangenen vier Pflichtspiele verloren hatte. Zumindest vorerst verbesserte sich Stuttgart vom 16. auf den 13. Platz. Für die achtplatzierten Mainzer traf Alexander Hack (39.).

Bei den Gästen spielten Karim Onisiwo und David Nemeth jeweils bis zur 75. Minute, ihr Landsmann Kevin Stöger wurde in der 75. Minute eingewechselt. Die Stuttgarter mussten weiterhin auf den rekonvaleszenten Sasa Kalajdzic verzichten.