Stöger

Deutsche Bundesliga

BVB: Stöger schimpft nach Rekordsieg

Artikel teilen

Österreicher ärgerte sich nach dem 1:0 bei Gladbach. Die Hintergründe:

"Eine Katastrophe", schimpfte Peter Stöger. Und das obwohl Borussia Dortmund im achten Bundesliga-Spiel (fünf Siege) unter ihm ungeschlagen blieb. Der Wiener, der sich deshalb laut Medienberichten Hoffnungen auf einen Verbleib über den Sommer hinaus machen darf, stellte einen neuen Startrekord bei den Schwarz-Gelben auf.

Aber was erregte das Gemüt des Trainers nach Schlusspfiff beim 1:0 bei Gladbach? Es waren die Platzverhältnisse im Borussia-Park. "Die ersten 20 Minuten waren ein bisschen wie Eiskunstlaufen. Der Platz war fast so gut wie bei mir im Garten", sagte Mario Götze und sorgte damit für Lacher.

Reus wurde zum Matchwinner

Ex-BVB-Kicker und nunmehriger Gladbacher Matthias Ginter haderte ebenso mit dem völlig ramponierten Rasen: "Ich verstehe das überhaupt nicht. Es gab erst drei Spiele und wir sind nicht international dabei. Warum muss das so ein Acker sein?" Stögers Ärger wird sich in Grenzen halten.

Dortmund zog zwischenzeitlich an RB Leipzig vorbei, das Team von Ralph Hasenhüttl kann am Montag mit einem Sieg bei Eintracht Frankfurt nachziehen. Zum Matchwinner für Schwarz-Gelb wurde am Sonntag Ex-Gladbacher Marco Reus mit einem herrlichen Tor in der 32. Minute.

OE24 Logo